ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 16. März 2001, 21.15 Uhr
Die ZDF-reportage
Auf glühenden Kohlen
In der indischen Hölle

    Mainz (ots) -     Von Uwe Kröger          Der Tod kommt plötzlich. Am zweiten Drehtag in der Kohlenhölle von Jharia verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer: Eine Frau wurde unter Steinbrocken begraben, als sie Kohlen klaute. Zehntausende hier haben keine andere Einnahmequelle. Sie finden keinen regulären Job in den Minen und buddeln die Kohle mit blanker Hand aus der Erde. Dicht unter der Oberfläche brennen riesige Flöze: Die Menschen hier leben buchstäblich auf glühenden Kohlen.

    Der Minentransporter lud eine Ladung Steinbrocken ab, für die
Verschüttete kam jede Hilfe zu spät. Ihr Witwer und die beiden Söhne
fordern nun von der Minengesellschaft 10 000 Rupien (500 Mark)
Entschädigung sowie einen festen Arbeitsplatz für einen der
Hinterbliebenen. "Es ist unser Schicksal, dass sie sterben musste",
sagt Witwer Hare Krishna Mahato.
    
    Das Land um Jharia im Osten Indiens ist eines der ergiebigsten
Kohlegebiete der Welt. Seit zwei Jahrhunderten wird hier besonders
hochwertige Kohle gefördert, zu einem hohen Preis: Schlamperei führte
dazu, dass gewaltige unterirdische Lager in Brand gerieten. Die Feuer
sind kaum mehr unter Kontrolle zu bringen, und das wenige, was getan
werden kann (etwa Eindämmen der Brände durch Sand, um die
Sauerstoffzufuhr zu verhindern), wird meist versäumt.
Millionenbeträge verschwinden in den Taschen der örtlichen Politiker.
    
    Dennoch haben sich Zehntausende der Ärmsten um die Minen herum
angesiedelt, um von der Kohle zu profitieren, selbst wenn die
Bergwerke ihnen keine Jobs anbieten können. Kohleklau ist längst ein
blühendes Gewerbe. Ganze Familien leben davon; Kinder stehlen Kohle,
statt zur Schule zu gehen; Menschen leben in Häusern, deren Wände
tiefe Risse haben und vom Einsturz bedroht sind, weil die brennenden
Kohlen unter ihnen nachgeben und Hohlräume entstehen.
    
    Begegnungen in der Hölle von Jharia: die Familie, die um die
Mutter trauert; der Mann, der den Behörden trotzt und sein Haus nicht
verlassen will, obwohl es vom Einsturz bedroht ist; Familien, die vom
Kohleklau zwar erbärmlich, aber immerhin leben. Kohle-Profiteure, die
auf einer gleißenden Hochzeitsfeier mit ihrem Reichtum protzen. Ein
besorgter Minendirektor, der seine Ratlosigkeit angesichts der
ungeheuren Probleme nicht leugnet.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: