ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Antholz, Altenberg, Kitzbühel, Cortina: Weltcup-Höhepunkte live im ZDF

    Mainz (ots) -
    
    Spannnende Weltcupwettbewerbe im Biathlon, Rodeln und Ski alpin
stehen im Mittelpunkt der ZDF SPORTextra-Übertragungen am Donnerstag
und Freitag, 18./19. Januar 2001.
    
    Los geht's am Donnerstag von 10.03 bis 12.00 Uhr mit dem
Biathlon-Weltcup im südtiroler Antholz. Beim 10-Kilometer-Sprint der
Männer werden die deutschen Skijäger um Frank Luck und Ricco Groß
erneut versuchen, die überragenden Biathleten der Saison, Raphael
Poiree (Frankreich) und Ole Einar Björndalen (Norwegen),
herauszufordern. Das ZDF, das als Hoast Broadcaster unter der Regie
von Andreas Lauterbach auch das Weltbild für die Übertragungen in
ganz Europa erstellt, wird das Rennen mit modernster
Übertragungstechnik und gewohnter Kompetenz in Szene setzen. Die
Reporter sind Hermann Ohletz und Herbert Fritzenwenger, Christa Haas
und ZDF-Expertin Petra Behle moderieren.
    
    Am Freitag, 19. Januar, heißt es von 10.03 bis 15.10 Uhr Sport
total im ZDF-Programm: Den Auftakt bildet der Challenge Cup der
Rodler auf dem Eiskanal zu Altenberg, eine spannende Wettkampf-Form
im K.o.-Modus, die vom ZDF-Rodelexperten Norbert Galeske kommentiert
wird.
    
    Es folgen die alpinen Wettbewerbe in Cortina d'Ampezzo und
Kitzbühel. Aris Donzelli und Michaela Gerg-Leitner berichten um 10.45
Uhr live vom Abfahrtslauf der Damen aus dem italienischen
Nobelskiort. Um zirka 12.00 Uhr steht das Super-G-Rennen der Männer
im österreichischen Kitzbühel auf dem Programm, bei dem der
wiedererstarkte "Herminator" Meier ein gewichtiges Wort mitreden
dürfte. ZDF-Reporter vor Ort ist Michael Pfeffer, die Moderation
liegt bei Rene Hiepen, der in dem ZDF-Experten Armin Bittner
kompetente Unterstützung findet.
    
    Um kurz nach 13.00 Uhr schaltet das ZDF nach Antholz, wo dank der
dortigen Schneesicherheit der Biathlon-Weltcup in dieser Saison
bereits in der vierten Woche gastiert. Die Staffel der Damen bringt
eine spannende Auseinandersetzung des deutschen Quartetts mit den
Norwegerinnen, welche zuletzt in Ruhpolding um 13 Sekunden die Nase
vorn hatten.
    
    Mit der Weltcup-Abfahrt auf der Kitzbüheler "Streif", dem Super-G
der Damen in Cortina und den Staffelwettbewerben in Antholz sowie der
Eisschnelllauf-Sprint-WM in Inzell finden die ZDF-Sportübertragungen
am Samstag und Sonntag, 20./21. Januar 2001, ihre Fortsetzung.
Insgesamt bietet das ZDF seinen Zuschauern damit 20 Stunden
Live-Sport.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: