ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Zur ZDF-Sendung am Mittwoch, 17. Januar 2001, 22.45 Uhr
"Kennzeichen D": Ministerin Stamm blockierte BSE-Test

    Mainz (ots) - Die bayerische Gesundheitsministerin Barbara Stamm
(CSU) hat nach Informationen des ZDF-Magazins "Kennzeichen D" noch im
April vorigen Jahres die Anwendung der BSE-Schnelltests für
Schlachtrinder im Freistaat blockiert, indem sie entschied, "dass die
BSE-Schnelltests zur Schlachtüberwachung wenig geeignet sind."
    
    Im Übrigen könne bei Anwendung der Tests laut Ministerin Stamm
"auch der unzutreffende Eindruck entstehen, dass das Fleisch von
untersuchten Tieren gesünder, beziehungsweise von nicht getesteten
Tieren weniger gesund sei". Die verfügbaren Tests seien "weder für
eine obligatorische noch für eine fakultative BSE-Untersuchung von
einheimischen Rindern nach der Schlachtung geeignet". Von solchen
Untersuchungen solle daher generell abgesehen werden.
    
    "Kennzeichen D" zufolge hat die Ministerin auch wiederholt
erklärt, Deutschland sei "nach dem Codex des Internationalen
Tierseuchenamtes BSE-frei". Diese Behauptung, die auch der
zurückgetretene Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke (SPD)
ähnlich verbreitet hatte, wurde Anfang Januar vom Leiter der Pariser
Behörde, Bernard Vallat, mit Nachdruck dementiert.
    
    Für Rückfragen steht Ihnen die "Kennzeichen D"-Redaktion unter den
Rufnummern 030/2099-1308 -1302 -1303 gern zur Verfügung.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: