ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 18. Januar 2001, 21.15 Uhr
auslandsjournal

Mainz (ots) - Schutztruppe - Botswanas uniformierte Schlangenjäger Unsicher näherte sich der Rekrut dem Krokodil. Der Soldat der "Botswana Defense Force" (BDF), der Berufsarmee in dem kleinen Land im südlichen Afrika, ist nervös. "Näher ran!" befiehlt Leutnant Komotso, "ein Krokodil kann nicht kauen. Es muss seine Beute im Stück runterwürgen." Botswanas Armeeeinheit ist die einzige weltweit, die nach Anruf kommt, um Menschen und Tiere voreinander zu schützen. Alle Rekruten haben regelmäßig Training im eigenen Wildtierpark: "Die Schlange ist nicht giftig. Sie würgt nur, bricht die Knochen ihres Opfers und verschluckt es dann. Sie beißt nur, um zu fangen. Passt auf ihren Kopf auf! Wenn ihr einer Python begegnet, nicht weglaufen, haltet Abstand", rät der Ausbilder der Wildlife-Unit, David Ratsebe. Der Soldat übt das Know-how in der Praxis, der Ernstfall tritt häufig auf: Fast täglich gibt es Schlangenalarm beim Tiernotruf der BDF. Dann rücken die uniformierten Schlangenjäger aus. Einsatz am frühen Nachmittag für die militärischen Tierschützer. Aufregung in einem etwas besseren Viertel: Ein Hausmädchen hat eine Schlange in der Küche. Es ist eine Puffotter, die Schlange, die man in Botswana am häufigsten antrifft. Der Soldat steckt die Schlange mit einem Eisenhaken in einen Sack und fährt zurück ins Camp - eine Frische Schlange ist genau das Richtige fürs Training. "So, Leute, das hier ist ne Puffotter. Sie ist gefährlich und greift sehr schnell an. Ihr Gift wirkt direkt aufs zentrale Nervensystem. Das Gift paralysiert euch", erklärt der Ausbilder den Soldaten. Leutnant Komotso bringt den soldatischen Naturschützern bei, wie man mit wilden Tieren umzugehen hat. Hier wird ihnen die Scheu vor Löwen, Schlangen und Krokodilen genommen: "Die beste Art und Weise, etwas über Tiere zu lernen, ist, in Kontakt mit ihnen zu sein. Wenn wir könnten, würden wir die Löwen noch mehr reizen, damit die Soldaten auch mal sehen, wie ein richtig wütender Löwe ist. Wir wollen den Soldaten zeigen, wie sich ein Löwe in unterschiedlichen Situationen verhält. Draußen im Busch weiß er dann, wie er reagieren muss, wenn er so einem Tier begegnet. Weitere Themen im "auslandsjournal": - Eiszeit - Sibiriens Leben in Frost - Wahnsinn - Englands Alltag mit BSE ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen an: Thomas Walde, Telefon: 0 61 31 / 70 29 84/85 und Yvette Gerner, Telefon: 0 61 31 / 70 28 38 ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: