ZDF

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 7. Januar 2001, 18.15 Uhr
ML Mona Lisa

    Mainz (ots) -
    
    Frauen marsch - Der Bund ruft!
    
    Stellen Sie sich vor, es ist Krieg - und Frauen kämpfen mit!? Seit
dem 1. Januar 2001 ist das möglich - ein Urteil des Europäischen
Gerichtshofes erlaubt es dann auch Frauen, Dienst an der Waffe zu
leisten. Die inzwischen 23-jährige Tanja Kreil hatte vor dem EUGH mit
Verweis auf die EU-Richtlinie zur Gleichstellung von Mann und Frau
geklagt und gewonnen. Der Bundestag musste daraufhin das Grundgesetz
ändern. Am 2. Januar sind nun die ersten "Kameradinnen" eingerückt.
    
    Im Dienst fürs Vaterland
    Jeanette Sommer ist 24 Jahre alt, verheiratet und Mutter eines
kleinen Sohnes. Ihr Mädchentraum wird jetzt wahr: Am 2. Januar hat
sie ihre Grundausbildung bei der Bundeswehr begonnen, danach wird sie
als Fernmelderin übernommen. Jeanette Sommers Motivation "zum Bund"
zu gehen: "Ich wollte schon immer lieber einen Männerberuf haben".
    
    Frauen gesucht...
    Situps, Kniebeugen, Liegestützen - seit Monaten schwitzen Frauen
in ganz Deutschland, um die Aufnahme bei der Bundeswehr zu schaffen.
Doch nicht nur körperliche Fitness zählt. Wie ihre männlichen
Konkurrenten werden sie auch auf geistige und psychische Eignung
geprüft. Doch was treibt Frauen dazu, sich ausgerechnet in der Armee
verwirklichen zu wollen ?
    
    Jetzt kommt der Ernstfall
    Immer waren sie unter sich - die Männer "beim Bund", nun aber ist
eine ihrer letzten Bastionen gefallen. Klar, dass nicht jeder von den
neuen Kameradinnen begeistert ist. Vorgesetzte wittern Ärger, nicht
nur wegen der "monatlichen Frauenprobleme". Auch das
Nachschubbataillon der Gebirgsdivision in Roding bekommt weiblichen
Nachwuchs.
    
    Wenn das mal gut geht...
    So sehr sich das Bundesverteidigungsministerium auch bemüht, die
Sache herunterzuspielen - die Experten sind sich einig: Ganz so
einfach wird es wohl nicht sein, die Frauen in die Truppe zu
integrieren. Sogar die Frauenbeauftragte des Verteidigungsministers
räumt ein: Bei der Bundeswehr gebe es immer noch ein "überkommenes
Rollenverständnis, dass Frauen von heute auf Männer von gestern
treffen".
    
    Soldatin im Kosovo - dänische Wirklichkeit
    Deutschland war der letzte europäische Staat, der die Armee in
allen Bereichen für Frauen öffnete. Bei unseren Nachbarn ist das
schon lange Alltag. Beispiel: Dänemark. Die Skandinavier haben im
Rahmen des UN-Auftrages Soldatinnen sogar an Europas Krisenherd
Nummer Eins mitgenommen: das Kosovo.
    
    Außerdem aktuell:
    Hillary Clinton - eine Frau auf dem Weg nach oben
    Amerikas Noch-First-Lady hat es geschafft: Nach 25 Jahren
Schattendasein an der Seite ihres Mannes Bill verwirklicht sie jetzt
ihre eigenen politischen Ambitionen.
    Am 5. Januar wird sie als Senatorin von New York vereidigt. Ein
ML-Porträt.
    
    Moderation: Conny Hermann
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: