ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker live im ZDF
Auftakt zum Verdi-Jahr mit Star-Tenor Ramón Varga

Mainz (ots) - Seit Herbert von Karajan 1977 Beethovens "Neunte" dirigierte, überträgt das ZDF alljährlich live das traditionelle Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker. Ein festliches Programm und höchste musikalische Qualität von Solisten und Orchester haben diese Tradition zu einem Highlight im Musikprogramm des ZDF werden lassen. Claudio Abbado, seit 1991 musikalischer Leiter der Berliner Philharmoniker, widmete die Silvesterkonzerte meistens dem Werk eines einzigen Komponisten. Am 31. Dezember 2000 um 18.00 Uhr präsentieren die Philharmoniker zum Auftakt des Verdi-Jahres 2001 Werke des populären italienischen Opernkomponisten, dessen Todestag sich am 27. Januar zum 100. Mal jährt. Mit Arien und großen Ensemble-Szenen aus "Ein Maskenball", "Don Carlos", "Rigoletto", "La Traviata" und "Falstaff", die auf einer angedeuteten Bühne halbszenisch zur Aufführung kommen, stellt das Programm eine Hommage an den Meister der dramaturgischen Wirkung dar: Musik aus dem Geist des Theaters. Neben den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Claudio Abbado wirken der Prager Rundfunkchor und eine glanzvolle Solistenriege mit: Andrea Rost, Lucio Gallo, Alan Titus, Anatoli Kotscherga, Larissa Diadkova, Carmela Remigio, Enrico Facini, Stella Doufexis, Massimo Giordano, Anthony Mee sowie die Sopranistin Elisabeth Futral, die die Rolle der Nannette im "Falstaff" für die ursprünglich vorgesehene Dorothea Röschmann übernimmt. Darüber hinaus konnte für das große Verdi-Fest ein Tenor gewonnen werden, der zur Zeit als "Idealbesetzung" für das Verdi-Repertoire gilt und in der ganzen Welt die romantischen Tenorpartien erfolgreich singt. Es handelt sich um den jungen mexikanischen Tenor Ramón Vargas, Preisträger des "Enrico Caruso"- und des "Pavarotti"-Wettbewerbes. Seine internationale Karriere begann 1993, als er kurzfristig für Luciano Pavarotti an der Metropolitan Opera in New York einsprang und über Nacht zum Star wurde. Die großen Bühnen der Welt - Wien, Mailand, Chicago oder New York - gehören inzwischen zu seinen Auftrittsorten. Auch am Neujahrstag können sich die Freunde der klassischen Musik auf ein traditionsreiches Konzert freuen: Um 11.15 Uhr überträgt das ZDF zwei Stunden lang live aus Wien das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit Walzern, Ländlern und Polkas von Johann Strauß Sohn und Josef Strauß sowie heiteren Melodien von Josef Lanner, dem "Vater des Wiener Walzers", und exponierten Ballettszenen. Erstmals dirigiert Nikolaus Harnoncourt das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, das aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins in alle Kontinente übertragen wird. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Hinweis: Die Solisten des Silvesterkonzerts stehen Ihnen für Fragen und Interviews zur Verfügung. Kontakt über die ZDF-Redaktion (Anca-Monica Pandelea): Telefon: 030/2579-7075 oder -7074. Fax: 030/2579-7076. Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: