ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 20. Dezember 2000, 0.15 Uhr
nachtstudio

    Mainz (ots) -
    
    Ewig währt am längsten -
    Ein Jahresrückblick durch die Tapetentür
    Mit den beiden Künstlern und Autoren René Straub und Harry Walter
    Moderation: Volker Panzer
    
    Dass Tapeten wichtig sind, ist keine neue Erkenntnis. Wie wichtig
sie aber für einen der größten deutschsprachigen Denker, für
Friedrich Nietzsche, gewesen sind, das erahnen nur Eingeweihte. Den
entsprechenden Hintergrund liefert die vor einigen Jahren in
Nietzsches Schweizer Sommerdomizil in Sils Maria hinter der
Wandvertäfelung wiederentdeckte Tapete. Die als Erlösungsversprechen
formulierte Idee der ewigen Wiederkehr des Gleichen könnte nämlich
genau hier ihren Ursprung genommen haben.
    
    Ausgehend von der Beobachtung, dass die medialisierte Wirklichkeit
zunehmend die Struktur einer Tapete annimmt, erlauben sich die beiden
Künstler und Autoren René Straub und Harry Walter, das Thema der
Ornamentik grundsätzlicher anzugehen. In der für das "nachtstudio"
ungewöhnlichen Form eines Diavortrags umkreisen sie in mehr oder
weniger engen Schleifen die Frage, ob es so etwas wie eine
"Ornamentik zweiter Ordnung" geben könnte und welchen Anteil die
Kunst daran hätte.
    
    Ein Jahresrückblick der besonderen Art, bei dem nicht alles ganz
ernst genommen werden muss.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: