ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Gefährliche Hölle und faszinierendes Paradies
ZDF-Chefreporter Claus Richter erlebte das "Abenteuer Amazonas"

    Mainz (ots) - Der Amazonas, der längste Fluss der Erde, mit seinen
200 Nebenflüssen ist bis heute eine wilde Welt.  ZDF-Chefreporter
Claus Richter und Kameramann Florian Pfeiffer sind zwei Monate lang
stromaufwärts gereist. Entstanden ist eine zweiteilige Dokumentation
über Amazonien im Spannungsfeld zwischen Bewahrung und Fortschritt:
"Abenteuer Amazonas", am Dienstag, 19. Dezember, 21.00 Uhr, und am
Mittwoch, 20. Dezember 2000, 22.15 Uhr im ZDF-Programm.
    
    Über 6000 Kilometer ging die Reise - von Belem an der Mündung des
Amazonas über Manaus bis zur Quelle in Peru. Claus Richter traf
Männer, die der Amazonas reich gemacht hat, und solche, die bei ihrer
täglichen Arbeit ihr Leben aufs Spiel setzen. Holzfäller, die sich
der Problematik ihrer Arbeit bewusst sind, Fischer, die mit der
ständigen Bedrohung durch Schlangen und wilde Tiere leben,
Goldsucher, die nur selten ihr Glück machen, und Landlose, die am
Rande der neuen Straßen ihre Elendslager aufgeschlagen haben.
    
    Richter begegnete einflussreichen Männern, die im Namen der
Regierung den Fortschritt in Gestalt von Erschließung, Rodung und
Straßenbau im Amazonasgebiet fördern, und Indianerstämmen, deren
Lebensraum diesem Fortschritt zum Opfer fällt. In Leticia im Herzen
Amazoniens gewährten ihm Drogendealer freimütig Einblick in ihre
Geschäfte, und im peruanischen Dschungel begleitet er eine
Drogenabwehr-Truppe bei der Jagd nach Rauschgifthändlern.
    
    Claus Richters zweiteilige Dokumentation im Vorweihnachtsprogramm
des ZDF zeigt die größte Wald- und Flusslandschaft der Erde als
gefährliche Hölle und als faszinierendes Paradies.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon
06131-706100, und über
http://bereitstellung.zdf.de/versand/abenteueramazonas
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: