ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 16. Dezember 2000
mach mit
Sonntag, 17. Dezember 2000
ML Mona Lisa

Mainz (ots) - Samstag, 16. Dezember 2000, 17.45 Uhr mach mit Aktion Mensch aktuell Moderation: Stephan Greulich Philipp Streiff - Ex-Formel 1 Pilot gibt wieder Gas Vor elf Jahren verunglückte der Formel 1-Fahrer Philippe Streiff beim Großen Preis von Brasilien so schwer, dass er als Folge fast vollständig gelähmt ist. Lediglich Kopf und Schultern kann er noch bewegen. Für Streiff dennoch kein Grund, auf den Motorsport zu verzichten. Möglich macht das eine Steuerung mit einem Joy-Stick wie in einem Airbus-Cockpit. Seine Limousine steuert der 45-Jährige so durch den Pariser Stadtverkehr, und auch bei einem internationalen Kart-Rennen ist er wieder dabei - auf einer der größten Indoor-Kartbahnen Frankreichs, die Streiff vor einigen Monaten eröffnet hat. Trotz der schweren Behinderung hat er sich erfolgreich völlig eine neue Existenz aufgebaut. "Der imperfekte Mensch" eine Ausstellung im Dresdener Hygienemuseum In der Verschiedenheit liegt eine große Herausforderung, Unvollkommenheit liegt im Wesen des Menschen. Diesen Leitgedanken folgt die Ausstellung "Der imperfekte Mensch", die am 19. Dezember im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden eröffnet wird. Die Ausstellung zeigt die historischen und aktuellen Dimensionen des "Behindert-Seins" und "Behindert-Werdens" und behandelt in fantasievollen Inszenierungen individuelle Körper- und Sinneserfahrungen. "Der imperfekte Mensch" ist eine Gemeinschaftsausstellung der Aktion Mensch und des Deutschen Hygiene-Museums. Sie dauert bis zum 12. August 2001. Informationen auch im Internet unter www.imperfekt.de Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie: ZDF-text 195 und im Internet unter: www.aktion-mensch.de Sonntag, 17. Dezember 2000, 18.00 Uhr ML Mona Lisa Nehmt euch, was ihr kriegen könnt Frauen auf dem Weg ins neue Jahrhundert Frauen machen Karriere, fahren Auto, verdienen ihr eigenes Geld und nehmen sich nur den Mann, den sie wirklich wollen. Eigentlich haben sie also in den vergangenen 50 Jahren schon viel erreicht. Und doch: Gleichberechtigt sind sie noch lange nicht. Frauen verdienen im Schnitt ein Drittel weniger als Männer, die in der Regel nach wie vor die Chefetagen besetzen. Und auch die Doppelbelastung Familie/Beruf bleibt in den meisten Fällen noch dem "schwachen Geschlecht" überlassen. Braucht es also eine neue Kraftanstrengung, um dem Thema Gleichberechtigung wieder stärkeren Antrieb zu verleihen? Oder ist es richtig, dass gerade junge Frauen das Wort vom "Feminismus" nicht mehr in den Mund nehmen und die Geschlechterfrage außen vorlassen, um "Mann" nicht zu verschrecken? Darüber diskutieren im Studio: Petra Roth, 56 Jahre, CDU, Oberbürgermeisterin von Frankfurt, verwitwet, zwei Kinder. Maybrit Illner, 35 Jahre, Moderatorin der ZDF-Polit-Talkshow "Berlin Mitte", verheiratet Sabine Asgodom, 47 Jahre, Journalistin, Autorin, Karriereberaterin, verheiratet, zwei Kinder Else Buschheuer, 34 Jahre, Moderatorin und Autorin, ein Kind. Die Hälfte der Welt? Vor über 30 Jahren machte sich die Frauenbewegung unter Alice Schwarzer auf den Weg, um für mehr Rechte fürs "schwache Geschlecht" zu kämpfen. Haben wir alles erreicht, oder sind wir auf halbem Wege stehen geblieben? Eine Bestandsaufnahme. Außerdem: Die ML-Frau des Jahres Uta Leichsenring, Polizeipräsidentin von Eberswalde, ist unsere ML-Frau des Jahres. Mutig hat sich die 50-Jährige in der Vergangenheit gegen Rechtsradikalismus und für Zivilcourage eingesetzt. Mit dem Preis "ML-Frau des Jahres" folgt die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin so Prominenten wie Sabine Leutheusser-Schnarrenberger oder Marion Gräfin Dönhoff nach. Moderation: Marina Ruperti ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: