ZDF

ZDF-Programmhinweis
13. Dezember 2000, 22.45 Uhr
13. Dezember 2000, 0.30 Uhr

    Mainz (ots) -
    
    Mittwoch, 13. Dezember 2000, 22.45 Uhr
    
    mit mir nicht
    Welsers Fälle
    
    Zum letzten Mal : "mit mir nicht!" - Eine Bilanz
    
    Die letzte Sendung: ein Rückblick auf Erfolge und Fälle der
vergangenen vier Jahre. Die emotionsreichsten Geschichten und die
stärksten Gegner. Wie im Fall von Elisabeth Böckenhüser. Ihre
Krankenkasse verweigert ihr den vom Arzt verschriebenen Hebelift. So
muss die alte Dame zwangsweise über Monate im Bett liegen. Die
Zuschauer haben noch während der Sendung im Altenheim angerufen und
ihre Hilfe zugesagt. Schon eine Woche später sitzt Frau Böckenhüser
wieder in ihrem Rollstuhl, überglücklich.
    
    Vergangenes Jahr hatte ein Anwalt gegen das ZDF und andere Sender,
die sich für Menschen einsetzten, geklagt. Das sei "unerlaubte
Rechtsberatung in Einzelfällen". Maria von Welser sagte "mit mir
nicht!". Sondersendung, der Weg vor Gericht und der Sieg. Im Studio
der Medienrechtler Prof. Dr. Dieter Dörr und Elisabeth Böckenhüser.
    
    
    Mittwoch, 13. Dezember 2000, 0.30 Uhr
    
    nachtstudio
    "Beam me up, Scotty" - 100 Jahre Quantenphysik
    
    Am 14. Dezember 1900 hielt Max Planck vor der Deutschen
Physikalischen Gesellschaft zu Berlin einen Vortrag, der einen
jahrhundertealten Streit beendete und alles erst richtig
durcheinander brachte: Das Licht ist Welle und Teilchen zugleich: Es
strahlt in Form kleiner Energiepakete, den Quanten, also
Elementarteilchen, die die Welt im Inneren zusammenhalten. 100 Jahre
später sind Plancks Quantenphysik und Einsteins Relativitätstheorie
Anwendungswissen für Forscher, Wissenschaftler und
Science-Fiction-Autoren: Da werden Menschen im Universum hin- und
hergebeamt, da reisen Abenteuergruppen auf dem umgekehrten Zeitpfeil
ins Mittelalter, und von Universum zu Universum wird mit x-facher
Lichtgeschwindigkeit gejettet. Der Witz dabei: Theoretisch ist das
alles plausibel.
    
    Nach Ansicht des Wiener Experimentalphysikers Anton Zeilinger
sehen wir heute erst "die Spitze des Eisberges". Im Experiment ist es
ihm bereits gelungen, ein Photon zu beamen. Werden wir es tatsächlich
einmal mit Makroorganismen können?
    
    Es wird Quantencomputer geben, die schneller, kleiner und
leistungsfähiger sein werden, als wir es uns heute vorstellen können,
sagen die Forscher: Wir werden in eine völlig neue Dimension der
Informationsverarbeitung eintreten.
    
    Exakt 100 Jahre nach Max Plancks folgenreichem Vortrag versuchen
drei Physiker eine Bestandsaufnahme und wagen einen Ausblick in die
Zukunft aus Quantencomputer, Teleportationsautomaten,
Antimateriekraft und Gegenuniversen im "nachtstudio" mit Volker
Panzer.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: