ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Die schärfsten Fotos vom Leben: Lennart Nilsson im ZDF

    Mainz (ots) - Er ist nicht irgendein Bildjournalist. Er ist der
vielleicht bekannteste Wissenschaftsjournalist überhaupt: Lennart
Nilsson: Sein Bild vom Daumen lutschenden Embryo ging nicht nur um
die Welt, sondern als Botschaft der Menschheit per Voyager-Sonde auch
in die Tiefe des Weltalls.
    
    Den jüngsten Film des schwedischen Fotografen und Filmemachers,
"Faszination Liebe", zeigt das ZDF am Mittwoch, 10. Januar 2001,
22.15 Uhr. Nilsson dokumentiert mit dieser neuen abenteuerlichen
Reise in unser Inneres die abenteuerliche Entstehung eines Menschen.
Sie beginnt mit dem aufregenden Wettlauf von 500 Millionen
Samenzellen und dem Kampf um die Eizelle der Frau, bei dem nur ein
Spermium, das Beste, gewinnt.
    
    Lennart Nilsson bekennt, dass er sich nicht als Künstler sieht und
sagt: "Ich wollte nur einer sein, der die schärfsten Fotos vom Leben
macht, die überhaupt zu machen sind." Der weltweite Ruhm, den er
erlangte, bestätigt hinlänglich, dass ihm dies gelungen ist. Seinen
neuen Film hat der 78-Jährige am 5. Dezember 2000 auf einer
ZDF-Pressekonferenz in München vorgestellt.
    
    Mit seiner außergewöhnlichen Bildsprache erklärt Nilsson die
faszinierenden Vorgänge des menschlichen Körpers. Eigens dafür
entwickelte Spezialgeräte, Endoskopkameras, winzige Linsen oder
besonders lichtstarke Objektive, machen Nilssons filmische Reise
durch den menschlichen Körper erst möglich und seine Bilder damit
einzigartig.
    
    Lennart Nilsson wurde am 24. August 1922 in der schwedischen
Kleinstadt Strängnäs geboren. In den 50er Jahren machte er sich mit
Porträts berühmter Persönlichkeiten wie Henri Matisse, Igor
Strawinsky, Louis Armstrong sowie Mitgliedern des englischen und
schwedischen Königshauses einen Namen. 1952 machte Nilsson sein
erstes Embryo-Bild, und 1964 gelang ihm eine bis dahin nie gesehene
Aufnahme: das Porträt eines lebenden Fötus im Mutterleib. 1977 werden
seine Fotos von Ungeborenen mit den amerikanischen Raumsonden Voyager
I und II als Nachricht für Außerirdische in den Weltraum geschickt.
    
    Lennart Nilsson wurde mit zahlreichen internationalen Preisen
bedacht, darunter mehrfach der Emmy Award, zuletzt für seinen Film
"The Saga of Life", der im ZDF unter dem Titel "Faszination Leben" am
5. und am 12. Januar 1997 gezeigt wurde.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über
    http://bereitstellung.zdf.de/versand/faszinationliebe
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: