ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Europas Fußball live im ZDF
Der große UEFA-Pokal-Tag mit zwei italo-deutschen Begegnungen

    Mainz (ots) - Sieben deutsche Klubs stehen in der dritten Runde
des UEFA-Pokals. In den Rückspielen in dieser Woche müssen sie sich
auf Europas Fußballbühne bewähren. Das ZDF überträgt am Donnerstag,
7. Dezember 2000, drei der spannendsten Partien um den Einzug ins
Achtelfinale live.
    
    Schon um 13.45 Uhr startet im ZDF die Berichterstattung zum ersten
von fünf Donnerstagsspielen mit deutscher Beteiligung: Thomas Wark
meldet sich ab 14.00 Uhr aus dem Nikos Goumas-Stadion in Athen zum
Rückspiel zwischen AEK Athen und Bayer 04 Leverkusen. Das torreiche
Hinspiel in Leverkusen endete mit einem Remis (4:4). Die
Vogts-Schützlinge dürften gerade nach den letzten Niederlagen im
DFB-Pokal gegen Freiburg und in der Meisterschaft gegen die Münchener
Bayern motiviert genug sein, um mit einem Sieg in Athen eine
sportliche Krise zu vermeiden.
    
    Auch der Hamburger SV hat keine leichte Aufgabe zu lösen. Vor
heimischer Kulisse müssen die Hanseaten gegen den AS Rom einen
0:1-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen. Gegen den derzeitigen
Spitzenreiter der italienischen Serie A hat die Mannschaft von
Trainer Pagelsdorf eines der drei italo-deutschen UEFA-Cup-Duelle in
dieser Runde auszutragen. Das ZDF berichtet ab 19.25 Uhr. Reporter im
Hamburger Volksparkstadion ist René Hiepen.
    
    In der Halbzeitpause des Spiels Hamburger SV - AS Rom zeigt das
ZDF live den Beginn der anderen italo-deutschen Partie des Tages:
Inter Mailand gegen Bundesliga-Tabellenführer Hertha BSC Berlin. Die
zweite Halbzeit dieser Begegnung überträgt das ZDF ab 21.45 Uhr live.
Aus dem Giuseppe Meazza-Stadion in Mailand meldet sich Bela Rethy zu
diesem Aufeinandertreffen, das nach dem 0:0-Hinspielergebnis in
Berlin völlig offen ist.
    
    Im Anschluss daran gibt es zur Abrundung dieses UEFA-Cup-Tages im
ZDF noch die Zusammenfassung der Spiele 1. FC Kaiserslautern -
Glasgow Rangers (Hinspiel: 0:1) und Werder Bremen - Girondins
Bordeaux (Hinspiel: 1:4).
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: