ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 1. Dezember 2000, 21.15 Uhr

    Mainz (ots) -
    
    ZDF spezial
    Der Tod des kleinen Joseph
    Was bleibt, ist Trauer
    Von Thomas Euting, Stefan Kelch und Thomas Bärsch
    Kamera: Christoph Stolle
    
    Selten hat etwas in Deutschland eine solche Massenhysterie
ausgelöst wie der rätselhafte Tod des kleinen Joseph. Er rückte
schlagartig das Städtchen Sebnitz im Südosten Sachsens ins
Rampenlicht: Vor drei Jahren soll hier eine Gruppe von Neo-Nazis
einen sechsjährigen deutsch-irakischen Jungen im Schwimmbad ermordet
haben.
    
    Ein Verbrechen, das sich als Hirngespinst von angeblichen
Augenzeugen entpuppte, die von den Eltern und der Schwester des
kleinen Joseph in dem schmerzhaften Versuch, seinen Tod zu
bewältigen, offenbar zu Falschaussagen überredet wurden.
    
    Was sich immer mehr als das tragische Psychogramm einer Familie
erweist, die vor Jahren vor dem Krieg im Iran-Irak geflohen war,
haben Teile der Boulevardpresse in makabren Sensationsgeschichten
gnadenlos ausgeschlachtet.
    
    Zu den Opfern zählt nicht nur die Familie des kleinen Joseph. Auch
die Stadt Sebnitz wurde von Schlagzeilen erschlagen. Die
10.000-Seelen-Gemeinde geriet an den Pranger einer Öffentlichkeit,
für die Sebnitz zum Synonym für Neonazis, Mörder und feige Weggucker
geworden ist. Und dann sind noch jene, die man zu Unrecht des Mordes
verdächtigt und in Untersuchungshaft gesteckt hat: Die drei
Jugendlichen sind traumatisiert. Ihre Eltern verstehen die Welt nicht
mehr.
    
    Das ZDF spezial "Der Tod des kleinen Joseph" wurde
zusammengestellt von den Reportern des ZDF-Studios in Sachsen, die
den Fall Joseph von Anfang an mit eigenen Recherchen begleitet haben.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: