ZDF

ZDF-Programmhinweis
Freitag, 29. Dezember 2000
Der Alte
Freitag, 12. Januar 2000
Siska

Mainz (ots) - Freitag, 29. Dezember 2000, 20.15 Uhr Der Alte Der Schatten des Todes Anita Kolberg lebt von ihrem Ehemann getrennt, das Sorgerecht für ihr gemeinsames Töchterchen wurde ihm zugesprochen. Mit ihrer Schwiegermutter Berta teilt sich Anita Kolberg eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Zufälligerweise wohnt Kress' Kollege Axel Richter eine Etage tiefer. Als sich Anita Kolberg und der Kripokommissar im Lift begegnen, erfährt er, dass sich die junge Frau bedroht fühlt - durch einen Fremden, der ihr am Tag überall hin folgt und sie nachts mit Anrufen belästigt. Am anderen Tag bekommt die Sekretärin an ihrer Arbeitsstelle überraschenden Besuch: Axel Richter. Er bittet Anita Kolberg, sie aufs Präsidium zu begleiten, denn der Mann, der sie vermutlich verfolgt hat, ist heute früh in seinem Appartement ermordet aufgefunden worden. Dort macht die Kripo eine interessante Entdeckung. Sie lässt Hauptkommissar Kress ahnen, dass der mit einem Dolch getötete Raimund Baltik sich in sehr persönlicher Weise zu Anita Kolberg hingezogen fühlte. Doch wer hat den arbeitslosen Ingenieur, der vor einem halben Jahr nach München gezogen war, auf dem Gewissen? Freitag, 12. Januar 2000, 20.15 Uhr Siska Die halbe und die ganze Wahrheit Wie ist er umgekommen? Eine Frage, die weder Hauptkommissar Siska noch der Polizeiarzt, der sich über den Toten beugt, im Augenblick beantworten können. Keine Spuren irgendwelcher Gewaltanwendungen: Axel Westphal sitzt auf seiner Couch, als ob er schlafen würde. Liegt kein Fremdverschulden vor, müsste er Selbstmord verübt haben. Doch Selbstmord hält Siska für unwahrscheinlich, denkt er an gestern, als er schon einmal zur Adresse des Jurastudenten gerufen wurde - wegen eines versuchten Mordes, eines Anschlags auf Axel Westphal in seinem Appartement. Eine noch unbekannte Person hatte mit einem Gewehr vom gegenüber liegenden Dach aus auf ihn geschossen und ihn nur knapp verfehlt. Siskas umfangreiche Ermittlungen ergeben dann aber, dass Westphal in erheblichem Maße in kriminelle Machenschaften verwickelt war. Durch sie hatte er sich die Sympathien seiner Freunde und Bekannten verscherzt. Jeder von ihnen besaß zwar eigene Mordmotive, die andererseits nach Siskas Überzeugung alle irgendwie zusammenhängen würden. Inzwischen ist auch erwiesen: Westphal hat sich nicht selbst umgebracht, sein Tod war ein eindeutiger Giftmord... ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: