ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Kinder in Not - Comedy Stars engagieren sich im ZDF

Mainz (ots) - Sie arbeiten auf den Müllbergen Brasiliens und brauchen dringend Schulen und Kindergärten. Sie sind die Waisenkinder von Aids-Toten in Mosambik und in besonderer Weise schutz- und hilfsbedürftig. Sie sind Mädchen in Nepal, und ohne Bildung haben sie in diesem Leben keine Chance. Drei Brennpunkte, an denen Hilfe unbedingt notwendig ist. Das ZDF engagiert sich in diesem Jahr für diese Kinder und unterstützt mit seiner großen Comedy-Parade "Lachen tut gut" am Samstag, 2. Dezember 2000, 20.15 Uhr, Hilfsprojekte, die UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, in Brasilien, Mosambik und Nepal fördert. Mehr als 20 der beliebtesten und besten deutschen Comedy-Stars - unter ihnen Jochen Busse, Rüdiger Hoffmann, Erkan & Stefan, Sissi Perlinger und Michael Mittermaier - werden am 2. Dezember im ZDF beweisen: "Lachen tut gut". Und zwar nicht nur dem Publikum im Berliner Theater des Westens und den Millionen vor den Fernsehgeräten, sondern auch den hilfsbedürftigen Kindern. Ziel des einzigartigen Gipfeltreffens der Comedians ist das Sammeln von Spenden für die drei UNICEF-Hilfsprojekte, die von UNICEF-Botschafterin Sabine Christiansen, Marie Luise Marjan und Bärbel Schäfer persönlich besucht und in der Sendung vorgestellt werden. Moderator Thomas Ohrner: "Wir wollen, dass sich Spenden- und Lachbarometer die Waage halten. Für das Lachen garantieren die tollen Comedians, die sofort bereit waren, in der UNICEF-Gala mitzuwirken. Was die Spenden angeht, rechnen wir mit der großzügigen Unterstützung der Zuschauer". 1999 ließen sich bei der Premiere von "Lachen tut gut - Comedy für UNICEF" 5,76 Millionen Zuschauer begeistern und spendeten 3,6 Millionen Mark. Auch ZDF.doku, die digitale Reportage- und Dokumentationsschiene, stellt unter der Rubrik "Profile" in der Zeit vom 25. November bis 15. Dezember die drei UNICEF-Hilfsprojekte vor, und 3sat überträgt zugunsten von UNICEF am 3. Dezember ein festliches "Adventskonzert". ZDF.doku zeigt vom 25. November bis 1. Dezember, wie Mädchen und Jungen, die in Mosambik durch AIDS zu Waisen wurden, durch die Hilfe von UNICEF neue Lebenschancen erhalten. In der Woche vom 2. bis 8. Dezember geht es in ZDF.doku um die Schul- und Kindergartenplätze, die UNICEF für die brasilianischen Kinder schafft. In Nepal haben drei Millionen Kinder, vor allen Dingen Mädchen, im Grundschulalter nie eine staatliche Schule besucht. Vom 9. bis 15. Dezember berichtet ZDF.doku über die Situation der Mädchen, denen UNICEF eine Grundschulbildung ermöglicht. ZDF.vision und damit auch ZDF.doku wird über Satellit ausgestrahlt und im Kabel bundesweit in Sonderkanal 32 eingespeist. Voraussetzung für den Empfang von digitalem Fernsehen ist eine Set-Top-Box. UNICEF bittet um Spenden für die Projekte der Aktion "Lachen tut gut": Spendenkonto 220.4444 bei der Commerzbank Berlin, BLZ 100 400 00. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: