ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Ernst Hannawald kehrt "Zurück aus der Hölle"
ZDF-Dokumentation über Absturz und Wiederkehr des Schauspielers

Mainz (ots) - "Zurück aus der Hölle" nennt Autorin Dominique Klughammer ihre Dokumentation über "Absturz und Wiederkehr des Schauspielers Ernst Hannawald". Es geht um den wohl entscheidenden Wendepunkt in dessen Leben und zugleich um die allerletzte Chance eines Menschen, dessen Vita kaum dramatischer sein könnte. Das ZDF zeigt die bewegende Dokumentation im Rahmen der Reihe "37 Grad" am Dienstag, 28. November 2000, 22.45 Uhr. In atmosphärisch dichten Rückblenden und intensiven Gesprächen wird das Leben des Ernst Hannawald nachgezeichnet und schließlich ausgelotet, was dieses Leben aus ihm gemacht hat. Die Offenheit des Porträtierten ist verblüffend, und der Zuschauer lernt dadurch eine in jeder Hinsicht extreme Persönlichkeit kennen, einen "sensiblen Exzessiven", der unglaublich gut erzählen und die Menschen mitreißen kann. Der Schauspieler Ernst Hannawald (41) ist in Baracken verwahrlost groß geworden und bringt mit 13 Jahren, nach dem Tod seiner Lieblingsschwester, seinen ersten LSD-Trip hinter sich. Eine Berufsausbildung scheitert an seiner Sucht, seine Perspektive ist gleich null. Doch dann hat Hannawald Glück: Wolfgang Petersen gibt ihm die Hauptrolle in dem Film "Die Konsequenz". Der 17-Jährige wird über Nacht zum Star und als eine der größten Hoffnungen des deutschen Films gefeiert. Dem breiten Publikum wird er als Seriendarsteller ("Zur Freiheit", "Tatort", "Derrick") bekannt. Als bei einem Verkehrsunfall im Sommer 1986 zwei Freunde und Hannawalds Verlobte Lucie sterben, beginnt für ihn erneut ein Teufelskreis. Schließlich landet er an der Nadel. Im Drogenrausch überfällt er im Januar 1998, mit einer ungeladenen Gaspistole bewaffnet, zwei Geldinstitute. Er wird festgenommen und zu fünf Jahren Haft verurteilt, wegen guter Führung aber vorzeitig entlassen. Jetzt will er in seinen Beruf zurückkehren und das in der Haft niedergeschriebene Tagebuch, seine Autobiografie, veröffentlichen. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/zurueckausderhoelle ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: