ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Jenny Berlin" ermittelt weiter
Dritte Folge des neuen ZDF-Samstagskrimis in Produktion

    Mainz (ots) - In große Verzweiflung stürzt die junge Kommissarsanwärterin Jenny Berlin in ihrem zweiten Fall. "Ende der Angst" ist der Titel des ZDF-Samstagskrimis, der am 18. November 2000, 20.15 Uhr zu sehen sein wird. Jenny erlebt hier die Qualen einer Geiselnahme: Gleich mehrere Male gerät sie in die Gewalt desselben Mannes, der sie zunächst benutzt, um aus dem Gefängnis zu entkommen. Beim zweiten Mal allerdings muss Jenny um ihr Leben kämpfen - eine Erfahrung, die der Berufsanfängerin tief unter die Haut geht. Dennoch lässt sich die Polizistin nicht davon abbringen, die Motive des Mannes, der von seiner Unschuld überzeugt ist, zu klären.

    Aglaia Szyszkowitz, unterstützt von ihren Kollegen Hannes Hellmann und Rainer Strecker, überzeugt erneut in der Rolle der Jenny Berlin: attraktiv und hoch emotional, risikofreudig und alles andere als abgeklärt.

    Weitere Folgen des neuen ZDF-Samstagskrimis sind in Vorbereitung. Derzeit wird unter dem Arbeitstitel "Stunde der Wahrheit" in Hamburg der dritte Film der neuen Reihe produziert. Jenny misstraut einer schnelle Erfolgsmeldung und recherchiert - mal wieder - auf eigene Faust und mit ihrem untrüglichem Instinkt nach dem ihrer Meinung nach wirklichen Täter.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/jennyberlin


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: