ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-reportage über den "Laster-Wahnsinn" auf deutschen Autobahnen
Freitag, 17. November 2000, 21.15 Uhr

    Mainz (ots) - Der Wahnsinn hat einen Namen: A 6. Dass die
Aufnahmefähigkeit vieler Autobahnen erschöpft ist, lässt sich
nirgendwo besser zeigen als auf der A 5 und A 6, zwischen Mannheim,
Heidelberg, Heilbronn und Karlsruhe. Hier kreuzen sich die Autobahnen
aus allen Himmelsrichtungen, jeden Tag müssen sie 170 000 Fahrzeuge
verkraften, 40 000 davon sind Lkws. Wie sonst kaum in Deutschland
kämpfen Pkw- und Lkw-Fahrer um jeden Meter Fahrbahn.
    
    Experten sagen für die nächsten Jahre eine Zunahme des
Güterverkehrs auf den Straßen um weitere 50 Prozent voraus. Jeder
weiß, dass diese Entwicklung ökonomisch und ökologisch nicht zu
verantworten ist. Auch mit den Ausbesserungsarbeiten der oft schon
heute katastrophalen Straßenbeläge wird man kaum noch nachkommen. Ein
einziger schwerer Brummi schadet den Fahrbahnen so wie 50 000 Pkws.
Wir rasen, im Sinne des Wortes, auf den Stillstand, den Infarkt  zu.
    
    ZDF-Autor Hans-Jürgen Haug war zwei Wochen lang auf der A 5 und
der A 6 unterwegs. In seiner Reportage "Der Laster-Wahnsinn - Über
Brummis auf der Autobahn" am Freitag, 17. November 2000, 21.15 Uhr
beschreibt er den täglichen Wahnsinn. Wie Lkw-Fahrer unter Übermüdung
leiden, wie sie zu schnell fahren, wie sie den Mindestabstand nicht
einhalten. Die Polizei schlägt denn auch Alarm: In Baden-Württemberg
haben die tödlichen Unfälle mit Brummis drastisch zugenommen.
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 -
706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/laster
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: