ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Mit dem Raumschiff unterwegs
Neue Folgen der ZDF-Reihe "Geheimnisse unseres Universums"

Mainz (ots) - Wo liegen die Grenzen des Machbaren, was können Naturwissenschaftler wirklich ergründen? Gibt es Zeitreisen und eine alles erklärende Weltformel? Die erfolgreiche ZDF-Reihe "Geheimnisse unseres Universums" gibt auf solche Fragen eine Antwort und zeigt, wie spannend Wissenschaft sein kann. Ab Sonntag, 26. November 2000, 19.30 Uhr, unternimmt Joachim Bublath, Moderator und Autor der Reihe, wieder Reisen ins Unbekannte und fliegt zum Beispiel mit dem Raumschiff ins Zentrum eines "Schwarzen Lochs". Joachim Bublath: "Mit 'Geheimnisse unseres Universums' wollen wir eine Lücke schließen und die Palette der naturwissenschaftlichen Themen im Fernsehen erweitern. Jenseits der regelmäßig wiederkehrenden Berichte über Vulkane, Lawinen und Pyramiden reagieren wir mit unserer Reihe auf das Bedürfnis vieler Menschen, die wissen wollen, wie unsere Welt funktioniert." Die zweite Staffel der im vergangenen Jahr gestarteten Reihe beginnt mit einer Sendung über "Dunkle Materie" am 26. November. An den beiden darauffolgenden Sonntagen geht es, jeweils um 19.30 Uhr, um "Unsichtbare Welten" (3. Dezember) und um "Die Suche nach der Weltformel" (10. Dezember). Um Neutrinos, Quantenwelten und Weltraumforschung geht es auch in den beiden Ausgaben der ZDF-Wissenschaftsreihe "Abenteuer Forschung" am 22. November und am 6. Dezember, jeweils mittwochs um 21.00 Uhr. Die erste Staffel der "Geheimnisse unseres Universums" erreichte im Dezember 1999 mit durchschnittlich 4,25 Millionen Zuschauern Marktanteile bis zu 15,2 Prozent. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/universum ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: