ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Ötzi kommt: der Eismann im ZDF

Mainz (ots) - Ötzi: Vor 5300 Jahren starb er. Jetzt ist er wieder da. Für das ZDF hat ihn der renommierte österreichische Naturfilmer Kurt Mündl zu neuem Leben erweckt: "Der Ötztalmann und seine Welt" heißt die filmische Dokumentation, mit der die Mumie vom Hauslabjoch neun Jahre nach ihrer Entdeckung endgültig zum Medienstar wird. Das ZDF zeigt den Film, der bereits in den Kinos zu sehen war, am Mittwoch, 27. Dezember 2000, 22.15 Uhr. Der Österreicher Arthur Bürger - im richtigen Leben Biologe - hat seinem berühmten Landsmann Gestalt verliehen und spielt in Kurt Mündls 75-minütiger Dokumentation das letzte Lebensjahr des Mannes aus dem Eis nach, so, wie es nach wissenschaftlichen Erkenntnissen hätte abgelaufen sein können. Dabei wurde penibel genau auf jedes Detail geachtet: Pfeil, Dolch und Bogen, jedes Kleidungsstück und jedes Beil wurde so authentisch wie möglich gestaltet. Geradezu wissenschaftliche Genauigkeit bescheinigen dem Film auch der Wiener Anthropologe Prof. Dr. Horst Seidler, der die Mumie nach dem Fund untersuchte, und der Südtiroler Landesrat für Kultur Dr. Bruno Hosp, Präsident des Archäologiemuseums in Bozen, in dem der Mann aus dem Eis seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Die beiden "Zeugen" waren Gäste des ZDF bei der Pressevorstellung des Films in München. Dr. Renate Marel, verantwortliche ZDF-Redakteurin: "Mit diesem Film ist es uns gelungen, der Naturdokumentation eine weitere Facette hinzuzufügen und fiktionale Elemente auf wissenschaftlicher Grundlage zu einem spannenden Fernseherlebnis für ein breites Publikum werden zu lassen." "Der Ötztalmann und seine Welt" entstand als Koproduktion von ZDF, ORF, ZDF Enterprises, Discovery Channel USA und wurde von Power of Earth TV und Film Productions GmbH ausgeführt. Regisseur und Drehbuchautor Kurt Mündl wurde im ZDF mit seinen herausragenden Dokumentationen unter anderen über die Stubenfliege oder über Skorpione bekannt und ist ein vielfach ausgezeichneter Naturfilmer. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/oetztalmann ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: