ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 4. November 2000, 17.05 Uhr Länderspiegel
Sonntag, 5. November 2000, 11.30 Uhr halb 12
Montag, 6. November 2000, 19.25 Uhr WISO

Mainz (ots) - Samstag, 4. November 2000, 17.05 Uhr Länderspiegel Der Fall Schmökel - Konsequenzen für das Land Brandenburg Begrüßungsgeld für Studenten - Magdeburg kämpft gegen die Flucht aus dem Osten Mit Green Card in Deutschland - Erste Bilanz nach drei Monaten Vor Ort: Hilfe zur Selbsthilfe - Deutsche Weinbauern im Kosovo Wirbel um weitergegebenen Geheimbericht - Keine Schonfrist für Hessens Ministerpräsident Koch Streit um das Münchener Olympiastadion - Umbau oder Neubau? Streife per Fahrrad - Sylter Polizei kämpft um Dienstwagen Moderation: Antje Pieper Sonntag, 5. November 2000, 11.30 Uhr halb 12 Eser und Gäste Thema: Döner oder Schweinebraten: Wie viel Deutsches muss sein, Herr Müller? Gast: Peter Müller (CDU), Ministerpräsident Saarland Die Debatte um die 'deutsche Leitkultur' sorgt für Zündstoff. Was ist deutsch? Ist Deutschland ein Einwanderungsland? Oder ist das Boot bereits voll? - Darüber streitet sich längst nicht mehr nur die CDU, die jetzt als erste Partei Eckpunkte zur Einwanderung vorlegen will. Ist es die Sprache, Kultur oder gar die Verfassung, die Zuwanderung regeln soll? Döner oder Schweinebraten: Wie viel Deutsches muss sein, Herr Müller? - fragt Ruprecht Eser in 'halb 12 - Eser und Gäste' den Vorsitzenden der CDU-Zuwanderungskommission und saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller. Hinweis: Die Sendung wird am kommenden Sonntag, 5. November 2000, live im ZDF-Sendezentrum Mainz produziert Montag, 6. November 2000, 19.25 Uhr WISO WISO-Stichprobe: Computerkauf - Falschberatung inklusive / WISO-Thema: Rente - was die "nachgelagerte Besteuerung" für die Altersbezüge bedeutet / WISO-Thema: Kurzzeitpflege - kleine Atempause für die Pflegenden / WISO-Expertenthema: Abgeschleppt - wann und wie und wohin ist erlaubt / WISO-Trend: Bluetooth - Modell der kabellosen Kommunikation WISO-Tipp: Das neue Erziehungsgeld-Gesetz - mehr Rechte für junge Eltern Es gibt gute Nachrichten für alle werdenden Eltern und die, die das Kinderkriegen bis jetzt nur planen. Für den Nachwuchs, der ab dem 1. Januar 2001 geboren wird, gilt das neue Bundes-Erziehungsgeldgesetz (BErzGG). Zwar tut sich beim Erziehungsgeld selbst wenig, aber das neue Gesetz bringt einigen Fortschritt unter anderem beim Erziehungsurlaub. Der heißt ab Januar ganz innovativ Elternzeit, denn schließlich machen junge Eltern keinen Urlaub - befand der Gesetzgeber. Im WISO-Tipp werden die arbeitsrechtlichen und finanziellen Folgen des neuen Gesetzes vorgestellt. Moderation: Michael Jungblut ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: