ZDF

Pressemitteilung
Johannes Rau verleiht den "Deutschen Zukunftspreis" auf der EXPO
ZDF-Übertragung aus dem Deutschen Pavillon

Mainz (ots) - Bereits zum vierten Mal wird in diesem Jahr der "Deutsche Zukunftspreis - Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation" verliehen. Der deutsche Pavillon auf der EXPO in Hannover ist am 19. Oktober Schauplatz der Preisübergabe, die Bundespräsident Johannes Rau vornimmt. Das ZDF überträgt die Veranstaltung am Freitag, 20. Oktober 2000, 22.20 Uhr. Es moderiert Wolf von Lojewski. Eine hochkarätige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft bestimmt den Preisträger aus den vier Kandidaten oder Teams, die für die "Endausscheidung" nominiert wurden. Wie in jedem Jahr wird erst unmittelbar vor der Preisverleihung die letzte Auswahl vorgenommen. In der ZDF-Sendung werden die einzelnen Forschungsprojekte allgemeinverständlich vorgestellt, so dass sich jeder ein Bild von den Ergebnissen deutscher Forschertätigkeit machen kann. Für den Deutschen Zukunftspreis wurden in diesem Jahr nominiert: Dr. Ing. Karlheinz Brandenburger, Illmenau: MP3 - Komprimierung in Hifi-Qualität für Internet und Rundfunk, Dipl.-Phys. Wolf-Eckhart Bulst, München: Autarke Funksensoren, Dr. Georg Holzey, Augsburg: Integrierte Prozesse zur Papierherstellung, Prof. Dr. Ernst Wilhelm Otten, Institut für Physik, Mainz: Entwicklung der Helium-3-Kernspintomographie für den Bereich der Lunge. Der Deutsche Zukunftspreis ist mit 500.000 Mark dotiert. Er wurde 1997 auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog ins Leben gerufen, um herausragende Forschungen aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt zu machen. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/deutscherzukunftspreis ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: