ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Umfrage: Mehrheit der Jugend sieht in Holokaust-Aufklärung Mittel zur Eindämmung des Rechtsextremismus
Reihe "Holokaust" startet am kommenden Dienstag im ZDF

    Mainz (ots) - Auf die Frage, ob Aufklärung über den Holokaust
helfen könne, rechtsextremistische Tendenzen einzudämmen, antworteten
bei einer ZDF-Umfrage der "Forschungsgruppe Wahlen" 67 Prozent der
bis zu 24-Jährigen mit "ja" - bei den über 60-Jährigen waren es
lediglich 47 Prozent der Befragten.
    
    Anlässlich der Präsentation der neuen ZDF-Reihe "Holokaust" vor
der in- und ausländischen Presse im Abgeordnetenhaus Berlin sagte
ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender: "Mit der Reihe 'Holokaust' wollen
wir vor allem Jugendliche ansprechen, denn hier herrscht der größte
Wissensbedarf, wie die Umfragen belegen." Deshalb habe sich das ZDF
bei der sechsteiligen Reihe für einen prominenten Sendeplatz in der
Prime Time entschieden. Die erste Folge "Menschenjagd" ist am
kommenden Dienstag, 17. Oktober 2000, 20.15 Uhr, im ZDF zu sehen.
    
    "Wir wollen, dass sich möglichst viele Zuschauer mit dem
Jahrhundertverbrechen auseinandersetzen", sagt Guido Knopp, Initiator
und Leiter des "Holokaust"-Projekts. Auch diese Reihe wird
international ausgestrahlt. " Die Nachricht, dass 'Holokaust' auch in
Israel gesendet wird, hat uns besonders bewegt", sagt Knopp.
Schirmherr des von weltweit führenden Wissenschaftlern betreuten
Projekts ist Simon Wiesenthal.
    
    Hinweis für Redaktionen: Für Fragen und Telefoninterviews stehen
der Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte, Prof. Guido Knopp und
der Redakteur der Reihe, Stefan Brauburger, gerne zur Verfügung,
Tel.: 06131 - 702020 oder 702021
    
    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 -
706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/holokaust
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: