ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 17. Oktober 2000, ZDF-Morgenmagazin
Buchtipps vom Wolfgang Herles

Mainz (ots) - Am Dienstag, 17. Oktober, wird die 52. Frankfurter Buchmesse eröffnet. Wolfgang Herles, ZDF-aspektechef, präsentiert an diesem Morgen gegen 8.20 Uhr seine Lektüretipps live im ZDF-Morgenmagazin - vier Neuerscheinungen aus dem Herbstangebot der Verlage: "Gegen Ende der Zeit", John Updikes neuer facettenreicher Roman bei Rowohlt Der amerikanische Erfolgsautor erzählt von den aufreibenden Vergnügungen des pensionierten Börsenmaklers Ben Turnbull aus Boston, der an Krebs erkrankt ist und sein letztes Lebensjahr in vollen Zügen genießen will. Der wohlhabende Mittsechziger amüsiert sich tagsüber auf dem Golfplatz, lädt Freunde zu ausschweifenden Herrenabenden ein und lässt sich seine triste Ehe von der schönen Deidre erotisch aufhellen. Nur dem Tagebuch vertraut Ben Turnbull seine Einsamkeit und die wachsende Angst vor der unheilbaren Krankheit an. "Blackbox - Unerwartete Systemfehler", das vierte Buch von Benjamin von Stuckrad-Barre im Verlag Klepenheuer & Witsch Der Shootingstar der deutschen Literaturszene schreibt viel und schnell. Nach drei Romanen überrascht der 25-Jährige nun mit skurrilen Kurz-Texten, die vom Computerprotokoll bis zum Dramolett reichen. Er erzählt von acht Alltagstragödien in der Großstadt und macht sich auf die Suche nach den möglichen Unglücksursachen. Die Helden seiner Geschichten sind Schauspieler und Rockmusiker, Straßenhändler und Fremdenführer. Alle werden aus ihrer gewohnten Lebensbahn gerissen und müssen sich auf einen unsicheren Neuanfang einlassen. "Das Theater, der Brief und die Wahrheit - Ein Widerspruch" von Harry Mulisch im Hanser Verlag Der niederländische Autor schreibt in dieser Novelle über den jüdischen Schauspieler Herbert Althans, der 1987 die Aufführung eines antisemitischen Skandalstücks mit allen Mitteln zu verhindern sucht. Seine Warnungen und Ängste scheinen berechtigt: schon bald bekommt er einen Brief mit Morddrohungen und wird nach Belgien entführt. Doch da wird ein Verdacht laut, der die Öffentlichkeit schockiert. Althans soll das alles selbst inszeniert haben. Harry Mulisch hat mit diesem verstörenden Buch für heftige politische Auseinandersetzungen in den Niederlanden gesorgt. "Die 85 Methoden eine Krawatte zu binden", ein britisches Modebrevier von Thomas Fink und Yong Mao bei Hoffmann & Campe Zwei Physiker aus Cambridge haben sich der Herausforderung gestellt und endlich das leidliche Schlipsproblem mit mathematischer Grundlagenforschung bezwungen. Nach unzähligen Binde-Experimenten im Labor gibt es jetzt für jeden Krawattenknoten die passende Formel. In ihrem eigenwilligen Sachbuch präsentieren die modebewussten Forscher dreizehn der schönsten Schlipsknoten - Kreationen mit anschaulichen Grafiken und Fotografien. Außerdem erfährt man alles über die Geschichte der Halsbinde und pikante Details aus dem Leben berühmter Krawattenträger. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: