ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Zwischen DDR und heute" - Reportageserie von Joachim Jauer
Vom 2. bis 6. Oktober im ZDF-Morgenmagazin

Mainz (ots) - Ein Blick zurück nach vorn - das ist die Reportageserie von Joachim Jauer, die das "ZDF-Morgenmagazin" rund um den zehnten Jahrestag der deutschen Einheit vom 2. bis 6. Oktober 2000 ausstrahlt. Für seine Serie "Zwischen DDR und heute" hat Jauer Orte in den neuen Bundesländern besucht, die er schon zu DDR-Zeiten durch seine Berichterstattung für das ZDF kennen gelernt hat: Potsdam, Erfurt, Eisenhüttenstadt und Rostock. Mit dem Blick des Zeitzeugen, der sich erinnert, beschreibt er, was sich seit der Wiedervereinigung verändert hat. Joachim Jauer hat aber nicht nur Orte und Schauplätze besucht, sondern auch Menschen wiedergetroffen, zum Beispiel den evangelischen Pfarrer aus Eisenhüttenstadt. Der Kirchenmann kämpfte jahrzehntelang für ein Gotteshaus in der "sozialistischen" Stadt - und gewann: 1981 wurde die Kirche eingeweiht, und Joachim Jauer war fürs ZDF dabei. Joachim Jauer, heute Chef des ZDF-Landesstudios Berlin, war einst im geteilten Deutschland Leiter des ZDF-Büros in der DDR und Leiter von "Kennzeichen D". Ende der 80er Jahre arbeitete er als "Sonderkorrespondent Osteuropa". Die Sendetermine im "ZDF-Morgenmagazin": 2.10. Potsdam, 4.10. Erfurt, 5.10. Eisenhüttenstadt, 6.10. Rostock ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: