ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Countdown für ZDF-Websoap "Etage Zwo"
"Intermediale Brücke zwischen Fernsehen und Internet"

Mainz (ots) - Das ZDF öffnet das Internet für eine neue Form der Unterhaltung: Vom 13. November 2000 an ist die Websoap "Etage Zwo" jeden Tag 24 Stunden im Internet und montags im ZDF-Programm zu sehen. Mit dieser innovativen Programmleistung, die das ZDF gemeinsam mit Network Movie, Film- und Fernsehproduktion, und der Internet-Firma Kabel New Media entwickelt, sollen die erzählerischen Möglichkeiten des neuen Mediums voll erschlossen werden. ZDF-Programmdirektor Markus Schächter stellte das Konzept dieser ersten Websoap, die parallel für zwei Medien entsteht, am heutigen Donnerstag in Köln der Presse vor. "Die Bilder im Internet werden bewegter. Das ZDF bewegt kräftig mit", sagte Markus Schächter und erläuterte: "Mit der ersten täglichen Serie im Netz unterstreicht das ZDF seine Vorreiterrolle in der Umsetzung neuer Medieninhalte. So wie der ZDF-Online-Auftritt mit dem erfolgreichsten deutschsprachigen Nachrichtenangebot im Netz die Funktion des ZDF als führender Informationssender unterstützt, so soll die neue tägliche Serie im Netz die Position des Senders als erste Adresse im Erzählfernsehen unterstreichen." Unter www.etagezwo.de ist das ZDF im Internet mit einem zukunftsorientierten Karrierepool präsent: Auf der "Etage Zwo" trifft der User und Zuschauer auf Annas Seitensprung-Agentur, die zum Fehltritt gleich das Alibi mitliefert. Ebenfalls dort führt der sanfte Josch eine Agentur für Web-Illustration und träumt von einem eigenen Plattenlabel. Die Headhunterin Kristyn macht auf dieser Etage mit IQ und Kurven Karriere, und der wachsame Träumer Holger, genannt Zander, verkauft dort Ideen. Und dann ist da noch Enno, der Selfmade-Finanzier, dessen Droge der Erfolg ist, zu dem ihm die vier Start-ups verhelfen sollen. Was so aussieht, als gäbe da einer, der es geschafft hat, Newcomern eine Chance, ist knallharte Berechnung: Enno nutzt Ideen und Manpower der anderen skrupellos für seine Zwecke. "Die neue Soap schlägt eine intermediale Brücke zwischen Fernsehen und Internet", sagte Markus Schächter in Köln. "Sie verbindet netzspezifische Erzählweisen mit den besonderen Dramaturgien des Fernsehens. Die erste ZDF-Soap im Internet ist ein wichtiger Pionierschritt in heiß umkämpftes Neuland." Mit den Mitteln moderner Kommunikation können sich die Nutzer auf dem Spielplatz der Start-up-Karrieristen tummeln. Im Internet entwickeln sich die Geschichten fortlaufend. Über E-Mails, Telefonanrufe, Notizen und Blicke in geheime Tagebucheinträge erleben die User 20 Wochen lang die Höhen und Tiefen in Beruf und Privatleben der Protagonisten hautnah mit. Der Montag wird der "Etage Zwo"-Tag im ZDF-Programm: Im "ZDF-Morgenmagazin", bei "Volle Kanne, Susanne", im "ZDF-Mittagsmagazin" und bei "hallo Deutschland" wird die Websoap präsent sein. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/etagezwo ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: