ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 28. September 2000, 21.15 Uhr
auslandsjournal

Mainz (ots) - Cap Anamur: Nordkoreas Kinder verhungern Kranken- und Waisenhäuser in desolatem Zustand Die Hilfsorganisation Cap Anamur übt massive Kritik an der Lage der Kinder in Nordkorea. Dr. Norbert Vollertsen, Kinderarzt bei Cap Anamur, bezeichnet die Situation gegenüber dem ZDF-auslandsjournal als ein "Verbrechen an der Bevölkerung". Entgegen der offiziellen Propaganda aus Pjöngjang lebe ein Großteil der Menschen in Armut. Cap Anamur saniert Kranken- und Waisenhäuser in den Hungerregionen. Die meisten Kinder litten unter extremer Unterernährung und ihren Folgen wie Hauterkrankungen, körperlicher und geistiger Unterentwicklung. Auf Fernsehaufnahmen, die dem ZDF-auslandsjournal vorliegen, sind Bilder von stark unterernährten und kranken Kindern, sowie der desolaten Krankenhäuser im Land zu sehen. "Die meisten Kinder sind nicht nur zu klein für ihr Alter. Die Intelligenzdefizite sind teilweise so massiv, dass die Kinder außer einem Drill nichts mehr leisten können", sagt Dr. Vollertsen. Mit Milchpulver und Proteinpräparaten sei man bemüht, das Schlimmste zu verhindern. Eine drohende Hungerkatastrophe sei nur durch massive ausländische Hilfe abzuwenden. Moderation: Theo Koll Bei Rückfragen wenden Sie sich an: Thomas Walde, Tel.: 06131-702984/85 und Halim Hosny, Tel.: 06131-702838 ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: