ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 23. September 2000
ZDF SPORTstudio
Sonntag, 24. September 2000
Heiß und kalt
ML Mona Lisa

    Mainz (ots) -
    
    Samstag, 23. September 2000, 22.40 Uhr
    
    ZDF SPORTstudio
    Moderation: Dieter Kürten
    
    Fußball-Bundesliga:
    Energie Cottbus - Leverkusen (Topspiel)
    1. FC Köln - Bayern München
    VfB Stuttgart - VfL Bochum
    VfL Wolfsburg - Hamburger SV
    Borussia Dortmund - Schalke 04
    Werder Bremen - Eintracht Frankfurt
    Formel 1: GP von USA in Indianapolis
    Olympische Sommerspiele Sydney
        
    Sonntag, 24. September 2000, 15.15 Uhr
    
    Heiß und kalt
    4. Rache ist süß
    
    Auf vielfachen Zuschauerwunsch wiederholt das ZDF noch einmal die
letzte Folge der Reihe "Rache ist süß", die auf dem Regeltermin am
Mittwoch, 13. September um 20.15 Uhr, wegen der "Johannes B.
Kerner-Show spezial" mit Familie Wallert ausgefallen ist und auf den
frühest möglichen Termin, Freitag, 15. September, 0.30 Uhr,
verschoben werden musste. Für alle, die um diese Uhrzeit den Ausgang
der letzten Folge nicht mehr verfolgen konnten - ein Service des ZDF.
    
    
    Sonntag, 24. September 2000, 18.15 Uhr
    
    ML Mona Lisa
    Ich schaue hin, ich greife ein - Frauen mit Zivilcourage
    
    Ausländer werden niedergeschlagen, Obdachlose verprügelt, sozial
Schwache in die Ecke gedrängt - und immer mehr Menschen schauen weg.
Zwar rufen Politiker und Funktionäre zu mehr Toleranz und Miteinander
auf, Zivilcourage aber ist eine Frage jedes Einzelnen.

    "ML Mona Lisa" zeigt Frauen, die nicht mehr zusehen, wie anderen
Unrecht geschieht.
    
    Im ML-Studio: Renan Demirkan, Schauspielerin mit türkischem Pass
    
    Die Beiträge:
    
    "Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt"
    Für die Bürger der Stadt Eberswalde ist sie die Galionsfigur im
Kampf gegen die rechte Szene. Uta Leichsenring, Polizeipräsidentin im
Land Brandenburg, ging konsequent gegen Beamte vor, die
vietnamesische Zigarettenhändler quälten. Heute muss sie selbst um
ihren Job bangen, doch den Kampf gegen rechts will sie deshalb nicht
aufgeben.
    
    Mit der Schande leben müssen
    Drei Monate ist es her, dass der Mosambiker Alberto Adriano von
Rechtsradikalen erschlagen wurde. Seitdem stehen die Menschen in der
Stadt Dessau unter Schock. In Bürgerinitiativen versuchen sie ihrer
Hilflosigkeit Ausdruck zu verleihen. Doch die Angst, die den
Ausländern in Dessau täglich im Nacken sitzt, können sie damit nicht
bekämpfen.
    
    Gegen das Vergessen
    Eleonore Hertzberger, 83-jährige Jüdin, hat die Nazi-Herrschaft
überlebt, hat in Spanien im Widerstand gearbeitet. Ihre Erfahrungen
mit einer Diktatur gibt sie heute an Schüler in Ostdeutschland weiter
- und erlebt dabei manchmal Erschreckendes.
    
    Der Dreck muss weg
    Jedes Wochenende zieht Irmela Schramm durchs Land, im Gepäck
Spachtel, Lappen und ein Fläschchen Azeton. Die "Politputze", wie sie
sich selbst bezeichnet, hat es sich zur Aufgabe gemacht,
Nazi-Schmierereien und ausländerfeindliche Sprüche zu beseitigen -
und wurde dabei selbst Zielscheibe der Rechten.
    
    Zivilcourage können Sie lernen
    Wer seine Kinder mit Liebe erzieht, bringt ihnen auch
Selbstbewusstsein bei. Und wer selbstbewusst ist, zeigt auch
Zivilcourage. Frauen, so zeigen Untersuchungen, mangelt es daran
häufiger als Männern. Ein Hamburger Psychologe gibt nun Kurse im
Selbstbewusstsein und zeigt den Teilnehmern, wie sie sich auch im
Alltag für Schwächere einsetzen können.
    
    Moderation: Conny Hermann
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: