ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Das ZDF ist den Ländern der Welt verpflichtet
Intendant Stolte begrüßt Botschafter aus 77 Ländern

Mainz (ots) - "Der Gesetzgeber hat das ZDF zur Berichterstattung aus den Ländern dieser Welt verpflichtet. Die Berichterstattung soll Länder und Menschen einander näher bringen, die Menschenwürde überall auf der Welt fördern und den Rassismus bekämpfen. Die Erfüllung dieser Pflicht ist dem ZDF ein Anliegen. Wir kooperieren mit 90 Rundfunkanstalten in aller Welt. In 19 Ländern sind wir mit Korrespondenten vertreten, die nicht nur punktuell über Ereignisse berichten, sondern durch ihr Leben dort Einblicke in die Kultur erlangen und so die Ereignisse in die Lebenswirklichkeit der Länder einordnen können," sagte ZDF-Intendant Stolte bei der Begrüßung von Botschaftern und Geschäftsträgern von 77 Ländern im ZDF Sendezentrum in Mainz. "Wir möchten Ihnen heute zeigen, wie wir unsere Arbeit verstehen. Und wir wünschen uns von Ihnen Anregungen, wie wir sie verbessern können. Wir sind offen für Ihre Kritik und freuen uns natürlich auch über Lob." Rund 100 Diplomaten sind am heutigen Montag Gäste des ZDF auf dem Mainzer Lerchenberg, um sich über den Sender, seine Auslandsberichterstattung und sein internationales Engagement zu informieren. Das Treffen der Botschafter im ZDF Sendezentrum ist das größte dieser Art neben dem Neujahrsempfang des Bundespräsidenten. Nach der Begrüßung durch den Intendanten haben die Gäste Gelegenheit zum Gespräch mit ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender und weiteren Programmverantwortlichen. Am Nachmittag werden auch der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck und der frühere Bundespräsident Roman Herzog auf dem Lerchenberg erwartet. Bildhinweis: Fotos ab 16.00 Uhr über ZDF-Bilderdienst, Tel 06131/706100. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: