ZDF

ZDF bricht nach Unfall bei "Wetten, dass...?" die Livesendung ab

Mainz (ots) - ZDF Programmdirektor Thomas Bellut hat in Abstimmung mit Thomas Gottschalk kurz nach dem Unfall bei der ersten Wette die Live-Übertragung von "Wetten, dass...?" beendet. Bellut: "Die ersten Informationen über den Zustand unseres Wettkandidaten waren nicht eindeutig. Wir sind in Gedanken bei unserem Kandidaten. Unter dieser Voraussetzung konnten und wollten wir die Unterhaltungssendung nicht fortsetzen. Ich wünsche vor allem, dass es unserem Wettkandidaten bald wieder besser geht und er keine bleibenden Verletzungen davon trägt. Unsere Redaktion und Produktion legen immer größten Wert auf die Sicherheit aller Beteiligten. Wir werden diesen Unfall gründlich untersuchen und Lehren daraus ziehen. Thomas Gottschalk ist mit dieser schwierigen Situation sehr gut umgegangen, hat die Zuschauer informiert und den Abbruch der Sendung begründet. Ich bin sicher, dass die Zuschauer das verstehen und gutheißen." Der Wettkandidat Samuel K. hatte versucht, mit Sprungfedern an den Füßen über ein fahrendes Auto zu springen. Die Wette war im Vorfeld mehrfach geprobt worden. Der Kandidat hatte Schutzkleidung am ganzen Körper und einen Helm getragen.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: