ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 12. Januar 2011, 0.35 Uhr
Die Macht des Kreml
Der Fall Chodorkowski
Film von Cathryn Collins
Deutsche Bearbeitung: Winfried Schnurbus

Mainz (ots) - ZDF-Programmhinweis

Mittwoch, 12. Januar 2011, 0.35 Uhr

Die Macht des Kreml

Der Fall Chodorkowski

Film von Cathryn Collins

Deutsche Bearbeitung: Winfried Schnurbus

Er war einst der reichste Mann Russlands - dann forderte er den mächtigsten Mann der Weltmacht heraus: Michail Boris Chodorkowski legte sich mit Wladimir Putin an - und verlor. Sein Öl-Imperium "Yukos", das er nach dem Zerfall der Sowjetunion und dem Ende des Kommunismus aufgebaut hat, wurde zerschlagen, er selbst landete vor sieben Jahren im Gefängnis in Sibirien. In diesen Tagen entscheiden Richter darüber, ob der einstige Oligarch an der Moskwa für weitere acht Jahre in Haft bleibt. Wegen Steuerhinterziehung und Betrugs wurde Chodorkowski bereits verurteilt. Jetzt soll er hunderte Tonnen Öl aus dem eigenen Konzern gestohlen und für rund 27 Milliarden Euro illegal verkauft haben. Beweise gibt es angeblich nicht. "Vielen Dank, dass Sie meine Unschuld bewiesen haben", spöttelte Chodorkowski in seinem Schlussplädoyer vor Richtern und Staatsanwälten im November. Doch Journalisten sagte er auch: "Einen Freispruch wird es im "Fall Yukos" nicht geben."

Wer ist dieser Michail Chodorkowski, der einst die junge Wirtschaftselite Russlands um sich scharte und mit ihr den Ölkonzern "Yukos" aufbaute? Wer steckt hinter dem politischen System? Wie arbeitet es, um die Kontrolle über die wichtige Einnahmequelle "Yukos" zu gewinnen? Mit welchen juristischen Tricks und Manipulationen hält das System Putin den Kreml-Kritiker Chodorkowski in Schach, obwohl der internationale Druck auf den Kreml gewaltig ist?

Die ZDF-Dokumentation zeigt, wie die politische Macht den bedeutendsten Konzern des neuen Russlands zerschlug und unter Regierungskontrolle gebracht hat. Der Film zeichnet den Aufstieg des Michail Chodorkowski zu einem der mächtigsten Wirtschaftsbosse und seinen tiefen Fall nach. Bedeutende, bestens informierte Zeitzeugen kommen zu Wort: seine Familie, seine früheren Partner und Weggefährten, Journalisten und hochrangige Politiker. Der Film von Cathryn Collins folgt aber nicht nur der Person Chodorkowski, er spiegelt auch ungeschminkt die politischen Machtspiele des Wladimir Putin und den schleichenden Verfall der Demokratie im modernen Russland.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: