ZDF

Neuer Mainzer Stadtschreiber gewählt: Ingo Schulze ist Träger des Literaturpreises von ZDF, 3sat und der Stadt Mainz

Mainz (ots) - Ingo Schulze, 1962 in Dresden geboren, wird der Mainzer Stadtschreiber des Jahres 2011. Schulze ist der 27. Träger des Preises. Er wird - wie seine unmittelbaren Vorgänger Monika Maron und Josef Haslinger - gemeinsam mit dem ZDF eine Dokumentation nach freier Themenwahl produzieren und die Stadtschreiberwohnung im Mainzer Gutenberg-Museum beziehen. Die Verleihung des mit 12 500 Euro dotierten Preises findet im Februar 2011 in Mainz statt.

Ingo Schulze ist der herausragende Chronist des wiedervereinigten Deutschlands. Seine Romane und Erzählungen haben mit ihrer kunstvollen, raffiniert leichten Sprache den Westdeutschen - aber auch dem Ausland - die Augen geöffnet für die Schwierigkeiten der Menschen, von einem politischen System in das andere zu wechseln.

Bereits sein literarisches Debut im Jahr 1995, die Erzählsammlung "33 Augenblicke des Glücks", die in Sankt Petersburg und Umgebung spielt, machte Schulze bei Kritikern und Lesern bekannt. Mit "Simple Stories" (1998), die vorwiegend in Schulzes ostthüringischer Heimatstadt Altenburg spielen, und mit dem Briefroman "Neue Leben" (2005) unterstrich Schulze, von der Kritik hoch gelobt, seine große Kunst, die Gefühlslage der deutsch-deutschen Wende zu beschreiben. Auf große Zustimmung stießen zudem sein Erzählungsband "Handy - Dreizehn Geschichten in alter Manier" (2007) und sein jüngster Roman "Adam und Evelyn" (2008), der glänzend aus dem magischen Wendesommer 1989 berichtet. In diesem Jahr erschien "Orangen und Engel. Italienische Skizzen". Das Buch entstand während eines Aufenthaltes in der römischen Villa Massimo.

Schulze studierte klassische Philologie in Jena, war in der Wendezeit Dramaturg am Landestheater in Altenburg. Er engagierte sich im Neuen Forum und baute erfolgreich das "Altenburger Wochenblatt" auf. 1993 lancierte er in Sankt Petersburg ein Anzeigenblatt. Seit Mitte der 90er Jahre lebt er in Berlin als freier Schriftsteller und wurde mit zahlreichen Preisen geehrt, so auch mit dem aspekte-Literaturpreis des ZDF im Jahr 1995. Weitere Preise folgten, unter anderen der Ernst-Willner-Preis des Ingeborg Bachmann-Wettbewerbs (1995), der Joseph-Breitbach-Preis (2001), der Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik (2007) sowie der Thüringer Literaturpreis (2007). Ingo Schulze ist seit 2010 Direktor der Sektion Literatur in der Akademie der Künste, Berlin.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: