ZDF

ZDF-Magazin WISO testet vermeintliche Natur-Kosmetik
Produkte enthalten bis zu 23 chemische Substanzen

Mainz (ots) - Das ZDF-Wirtschaftsmagazin WISO hat in Kosmetika, deren Namen auf eine natürliche bzw. biologische Zusammensetzung schließen lassen, mehrfach chemische Inhaltsstoffe gefunden. Schon ein genauer Blick auf die Verpackungsangaben zeigte, dass bis zu 23 chemische Inhaltsstoffe in nur einem Produkt stecken, darunter auch Konservierungs- und Duftstoffe. Bei der anschließenden Laboruntersuchung wurden zudem Komplexbildner gefunden, die Cremes und Shampoos geschmeidig machen sollen. "Aus meiner Sicht gehören auch diese Komplexbildner nicht in als 'Bio' oder 'Natur' bezeichnete Kosmetika hinein", so der Sachverständige Klaus-Peter Lörcher. WISO berichtet in der Sendung am Montag, 8 November 2010, 19.25 Uhr.

Die meisten künstlichen Inhaltsstoffe hat WISO in der Creme Skin Vivo von Biotherm gefunden. Für den Hersteller L'Oréal ist der Begriff Biotherm jedoch nicht irreführend: "Das Wort 'Bio' stammt von dem griechischen Wort bios ab, das Leben bedeutet. 'Therm' bezieht sich auf den Ursprung der Marke, das Thermalwasser. (...) Hinweise auf Biokosmetik oder biologische Inhaltsstoffe erfolgen nicht", teilte das Unternehmen mit. Ähnlich argumentierte Procter & Gamble, Hersteller von Pantene Pro-V Nature Fusion: "Nature Fusion ist kein Natur- oder Bioprodukt und hat dies auch nie für sich in Anspruch genommen." Auch Schauma Bio Granatapfel enthielt chemische Substanzen, ebenso wie Yves Rocher Aprikose Pflanzen-Peeling für den Körper und die Creme Biodroga Puran Formula 24-Stunden-Pflege.

"Wir haben sehr viele Verbraucherbeschwerden erhalten, es gibt immer mehr Menschen, die möchten Naturkosmetika kaufen, weil sie sie besser vertragen, weil sie natürlicher sind. Aber sie werden hier von den Anbietern getäuscht, weil viele nur so tun als ob, aber in Wirklichkeit sind es normale, konventionelle Kosmetika und keine Naturkosmetika", sagt Silke Schwartau von der Verbraucherzentrale Hamburg.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: