ZDF

"Erste Liebe - zweites Glück"
ZDF-Dokumentation über Paare, die sich nach Jahren wiederfinden

Mainz (ots) - Um die erste Liebe und ihre Bedeutung oft für das ganze Leben geht es in der Dokumentation "Erste Liebe - zweites Glück", die das ZDF am Dienstag, 9. November 2010, 22.15 Uhr, in der Reihe "37°" ausstrahlt. Silvia Schmidt-Kahlert porträtiert darin Menschen, die nach vielen Jahren ihre erste Liebe wiederfinden.

Das erste Beziehungsglück ist für das ganze Leben entscheidend, erklärt die Mannheimer Psychologin Doris Wolf. Das bestätigt Susanne Panter von der Internet-Agentur "Wiedersehen macht Freude": Ungefähr 40 Prozent aller dort eingehenden Suchanfragen beziehen sich auf die verflossene Liebe.

Gabi, 41, und Uwe, 44, begegnen sich nach 25 Jahren überraschend im Internet wieder. Schon bald ist alles wieder wie früher: die Schmetterlinge im Bauch und die Gewissheit, die Liebe des Lebens gefunden zu haben.

Sabine ist 16 Jahre alt, als sie Kemal zum ersten Mal in Düsseldorf auf der Kirmes sieht. Die beiden sind neun Monate zusammen, dann wird der junge Türke aus Deutschland ausgewiesen. Kurz darauf erfährt sie, dass sie schwanger ist. Die heute 42-Jährige konnte ihre erste Liebe, die von den Eltern boykottiert wurde, nie vergessen. Zusammen mit ihrem Sohn Sascha, mittlerweile 26, macht sie sich auf die Suche.

Susan (44), geschieden und alleinerziehend, erhält nach 24 Jahren einen Anruf von ihrer Jugendliebe Jean-Pierre per Internet. Der Brasilianer hatte monatelang nach ihr gefahndet und will sie nun unbedingt wiedertreffen. Ein reger Internet-Kontakt entsteht, und schließlich stimmt Susan einem Besuch ihrer großen Liebe von damals in Deutschland zu.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/ersteliebezweitesglueck

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: