ZDF

ZDF-Programmhinweis
Bitte aktualisierte Fälle beachten!
Mittwoch, 3. November 2010, 20.15 Uhr
Aktenzeichen XY... ungelöst

Mainz (ots) - ZDF-Programmhinweis

Bitte aktualisierte Fälle beachten!

Mittwoch, 3. November 2010, 20.15 Uhr

Aktenzeichen XY... ungelöst

Diesmal in "Aktenzeichen XY . . . ungelöst": ein Fall, der betroffen macht. Eine junge Chinesin sucht Schutz in Deutschland. Doch sie landet in den Fängen eines Zuhälters. Anderthalb Jahre ist sie eingesperrt in einem Zimmer, sexhungrigen Männern hilflos ausgeliefert.

München

Chinesin flieht vor Regime - Statt freies Leben eingesperrt und vergewaltigt

Eine dreifache Mutter aus China flieht vor der Zwangssterilisation. In Deutschland lernt sie einen freundlich wirkenden Landsmann kennen. Er bietet ihr Arbeit an - doch der vermeintliche Traumjob ist in Wirklichkeit eine gefährliche Falle.

Datteln

Mord an Geflügel-Großhändler - Polizei findet Spur in die Vergangenheit

Ein erfolgreicher Geflügel-Großhändler und Hotelier kommt am Abend nach Hause. Als der 80-Jährige die Tür aufschließt, stürmen zwei Männer auf ihn zu. Sekunden später fällt ein Schuss, der Geschäftsmann ist sofort tot. Auf der Suche nach dem Motiv findet die Polizei eine Spur in die Vergangenheit. Zu einem Verbrechen, das Jahre zuvor in Bochum begangen wurde.

Frankfurt/Main

Überfall auf Swinger-Club-Chef - Kennen die Räuber ihr Opfer?

Es ist mitten in der Nacht, als die letzten Gäste den Club im Frankfurter Gewerbegebiet Bergen-Enkheim verlassen. Ausgelassen verabschieden sie sich und gehen zu ihren Fahrzeugen. Was sie nicht ahnen - sie werden beobachtet. Drei Männer lauern auf den Club-Betreiber, der, wie sie erwarten, bald vor die Tür tritt.

Köln

Räuber in Schwierigkeiten - Passanten mit Zivilcourage erschweren Flucht

So hatten sich die Täter das mit Sicherheit nicht vorgestellt. Bei ihrem Überfall auf ein kleines Juweliergeschäft geht fast alles schief. Zuerst wehrt sich der Inhaber mit unterschiedlichen Wurfgeschossen und verletzt einen der Räuber. Dann stellen sich ihnen auf der Flucht mehrere Passanten in den Weg, unter anderen ein Staatsanwalt auf Dienstreise.

Innsbruck

XY international: In Todesangst - Überfall auf 93-Jährigen in Innsbruck

Der Täter hat offenbar mehr Glück als Verstand. Denn obwohl er ohne jegliche Maskierung auftrat, gibt es bis heute kein Phantombild von ihm. Das betagte Opfer war nach der Tat so verwirrt, dass es sich nicht genau an ihn erinnern konnte. Dennoch hat das Landeskriminalamt Innsbruck gute Hoffnung, den brutalen Räuber zu schnappen.

Dortmund

Juwelenraub mit Axt - Täter machen hohe Beute

Ein Juweliergeschäft in einer Einkaufspassage. Der Inhaber und der Geschäftsführer sind allein, als es an der Tür läutet. Zwei Männer stehen draußen. Sie werden eingelassen - und dann es blitzschnell. Einer der Männer zückt eine Schusswaffe, sein Komplize schwingt eine Axt. Nach wenigen Sekunden ist alles vorbei. Die Täter flüchten mit äußerst wertvollem Schmuck.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: