ZDF

"Bin mal kurz...an der Oder"
Gert Anhalt wieder auf Entdeckungstour im ZDFinfokanal

Mainz (ots) - Auf seiner letzten Abenteuer-Safari des Jahres 2010 verschlägt es ZDF-Heimatkundler Gert Anhalt in den fernen Osten. Jedenfalls in den entferntesten Osten der Republik. "Bin mal kurz...an der Oder" heißt die vierteilige Reihe im ZDFinfokanal, die von Samstag, 23. Oktober 2010, 15.45 Uhr, an zu sehen ist. Am Rande Brandenburgs, im Gebiet der Oder an der Grenze zu Polen, in und um Eisenhüttenstadt, findet der Autor wieder viel "Unglaubliches, Unfassbares und Unvorstellbares", das ihn ja häufig so entzückt.

Unberührte Bachtäler, unverhoffte Barockgärten und Bier mit Kirschgeschmack sind nur einige Attraktionen eines vom deutschen Binnentouristen bisher zu Unrecht nicht wahrgenommenen Landstrichs. "Einen Satz wird man in deutschen Familien vermutlich nicht häufig hören", sinniert Anhalt. Und der lautet: "Du, Schatz, lass uns in den Ferien mal nicht an die Costa Brava fahren, sondern ins Schlauebtal." Was, so findet der Autor, eigentlich schade ist.

Schöner und geheimnisvoller als in der Seenlandschaft zwischen Müllrose und Lieberose kann man sich die heimatliche Natur kaum vorstellen. Und auch der Kulturbeflissene kommt auf seine Kosten, zum Beispiel in der prunkvollen Barockkirche des Klosters Neuzelle oder im Angesicht der leicht baufälligen Pracht am verwunschenen Schloss von Lieberose, das auf einen neuen Besitzer hofft.

Anhalt trifft Menschen, die in Bier baden, Häuser mit Quark bauten und sich wehmütig an die Zeiten erinnern, als donnerstags im "Aktivisten" in Eisenhüttenstadt immer zum Witwenball geblasen wurde. Er besucht ein Stahlwerk, einen Kreuzgang, erklimmt (unter Aufsicht eines erfahrenen Schweißhundeführers) einen Hochsitz und die halb verfallene Generalstribüne eines riesigen, sowjetischen Truppenübungsplatzes.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/binmalkurz

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: