ZDF

"Ein starkes Team" ermittelt in Spendengeld-Skandal
Drehstart zur 49. Folge der ZDF-Krimireihe

Mainz (ots) - Die Veruntreuung von Spendengeldern für die Dritte Welt und mehrere Morde stehen im Mittelpunkt einer neuen Folge der ZDF-Krimireihe "Ein starkes Team". Die Dreharbeiten beginnen am heutigen Dienstag, 19. Oktober 2010, in Berlin. Neben dem Ermittler-Duo Florian Martens und Maja Maranow spielen in weiteren durchgehenden Rollen Jaecki Schwarz, Arnfried Lerche und Robert Seethaler. In Episodenrollen stehen in der 49. Folge unter anderen Jörg Schüttauf, Michael Mendl, Melika Foroutan, Julischka Eichel, Julia Jäger und Amelie Kiefer vor der Kamera. Das Drehbuch des ZDF-Samstagskrimis mit dem Arbeitstitel "Das Vorbild" schrieb Thorsten Näter, der auch Regie führt.

Der Bundestagsabgeordnete Ulrich Grawert (Justus Carrière) wird erschossen aufgefunden. Der Politiker, in dem viele ein Vorbild sahen, leitete eine Organisation, die Spenden für die Dritte Welt sammelt. Grawert und Richard Pehlke (Jörg Schüttauf), Chef eines Logistikunternehmens, das den Transport der Hilfsgüter organisiert, werden verdächtigt, im großen Stil Spendengelder veruntreut zu haben. Auch die Fassade von Grawerts vermeintlicher Vorzeigefamilie zeigt Risse - privat war das öffentliche Vorbild ein Tyrann. Als im Laufe der Ermittlungen plötzlich Verenas Ex-Freund Jakob (Michael Mendl) auftaucht, der vor Jahren in Indien verschwunden war, reißen bei ihr alte Wunden auf. Widerstrebend gibt sie seiner Bitte um ein Treffen nach. Doch kurz darauf wird er erschossen aufgefunden. Dem 'starken Team' wird schnell bewusst, dass die beiden Mordfälle zusammen hängen.

Die ZDF-Samstagskrimireihe "Ein starkes Team" ist auch im 16. Jahr ihres Bestehens erfolgreich. Die beiden in diesem Jahr ausgestrahlten Erstsendungen hatten durchschnittlich 6,44 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 20,9 Prozent. Produzent der Reihe ist Norbert Sauer, Producerin Michaela Nix (UFA-Fernsehproduktion). Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert. Die Dreharbeiten für "Das Vorbild" dauern voraussichtlich bis zum 19. November 2010. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/einstarkesteam

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: