ZDF

Neue Fälle für "Wilsberg" / Drehstart für zwei neue Folgen der ZDF-Krimiserie

Mainz (ots) - Georg Wilsberg ermittelt wieder im Münsterland: Am Dienstag, 5. Oktober 2010, beginnen die Dreharbeiten zu zwei neuen Folgen der ZDF-Kult-Krimireihe "Wilsberg". Neben den Protagonisten Leonard Lansink, Oliver Korittke, Rita Russek, Ina Paule Klink und Roland Jankowski sind in weiteren Rollen Dietmar Mues, Paula Kahlenberg, Stefan Reck, René und Marco Hofschneider ("Im Namen der Rosi") sowie Bianca Hein, Sigmar Solbach, Alexander Radszun und Vittorio Alfieri ("Tote Hose") zu sehen. Die Drehbücher wurden vom Autoren-Duo Khyana el-Bitar/ Matthias Keilich und Ecki Ziedrich verfasst. Regie führt in beiden Produktionen wieder Hans-Günther Bücking.

In der ersten neuen Folge "Im Namen der Rosi" wird im Kloster Melkwegen bei Münster ein Mönch tot in einem Färbebottich aufgefunden. Georg Wilsberg (Leonard Lansink) bekommt den Auftrag, den rätselhaften Tod schnell und unter allergrößter Verschwiegenheit aufzuklären, damit der anstehende Papstbesuch nicht gestört wird. Im Rahmen des polizeilichen Sicherheitskonzeptes ist Kommissar Overbeck (Roland Jankowsky) als Mönch verkleidet vor Ort. Peinlich wird die Angelegenheit, als seine Tarnung auffliegt und er in Erklärungsnot kommt. Anna Springer (Rita Russek), in Sorge um Overbeck, versucht Licht ins Dunkel zu bringen. Aber ihr Auftritt macht das Chaos erst so richtig perfekt, denn Frauen sind im Kloster nicht erwünscht, zumal die hübsche Alex (Ina Paule Klink) auch schon da ist.

Im zweiten neuen Fall, "Tote Hose", führt eine schicksalhafte Verkettung der Ereignisse dazu, dass Overbeck, Ekki (Oliver Korittke), Wilsberg und Alex gleichzeitig an einem Tatort auftauchen und die Leiche eines Unternehmers entdecken. Ein harter Fall für Anna Springer: Sie muss ihre engsten Freunde und ihren eigenen Assistenten verhören. Schnell wird klar: Eine junge, attraktive Frau hat ihre Finger im Spiel und hat Wilsberg, Ekki und Overbeck den Kopf verdreht. Auch Alex scheint irgendetwas mit dem Fall zu tun zu haben.

Sendetermine für die von Eyeworks Fiction Cologne GmbH produzierten Filme stehen noch nicht fest. Die Redaktion im ZDF hat Martin R. Neumann. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wilsberg.zdf.de.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: