ZDF

Formlos, haltlos, respektlos: "Das Philosophische Quartett" im ZDF diskutiert über den Niedergang des öffentlichen Lebens

Mainz (ots) - Zu allen Zeiten wurde der Verfall der Sitten beklagt, der Niedergang des öffentlichen Lebens angeprangert. "Das Philosophische Quartett" des ZDF widmet sich am Sonntag, 26. September, 0.35 Uhr, diesem Thema. Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski diskutieren mit zwei Publizisten, die sich mit dem Thema kritisch auseinandergesetzt haben: der Schriftstellerin und Moderatorin Thea Dorn und dem Autor und "Spiegel"-Kulturjournalisten Matthias Matussek.

Intrigenanfälligkeit und Rücksichtslosigkeit scheinen in der öffentlichen Darstellung das hervorstechende Merkmal des politischen Handelns geworden zu sein. Ist das Verhalten des politischen Spitzenpersonals auch Ausdruck einer Krise des öffentlichen Lebens? Formlos, haltlos, respektlos: Das öffentliche Leben scheint immer weniger Regeln, weniger Prinzipien zu folgen - obwohl doch Regeln und Prinzipien das Herz der Demokratie sind.

Öffentliches Leben benötigt offene Plätze. Wie kommt es, dass öffentliche Räume vielfach veröden oder nur noch kommerziell ausgebeutet werden? Wenn Orte verwahrlosen, verroht auch häufig das Verhalten in der Öffentlichkeit. Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird vielfach zur Mutprobe. Es gibt eine große Unsicherheit, wie man sich in der Öffentlichkeit bewegen soll. Die Skala reicht von völliger Selbst-Abschottung bis zur hemmungslos dargestellten Privatheit. Safranski und Sloterdijk stellen fest: Es fehlt der Respekt vor dem gemeinsam geteilten Lebensraum. Statt sich dort von seiner besten Seite zu zeigen, lässt man sich gehen. Die mediale Öffentlichkeit ist ein Spiegel dieser Vorgänge und beschleunigt sie noch. Auch dort sinkt vielfach das Anspruchsniveau, der schlechte Geschmack bekommt seine Bühne. Noch nie hat es so viel Öffentlichkeit gegeben. Ist vielleicht gerade deshalb eine Krise des öffentlichen Lebens festzustellen? Oder bieten die neuen sozialen Plattformen im digitalen Netz ein Gegenbild zum realen öffentlichen Leben? Gibt es Hoffnung, dass sich eine neue Öffentlichkeit bildet, ein öffentlicher Raum, in dem sich eine Gesellschaft wieder finden und ausdrücken kann?

Das nächste "Philosophische Quartett" zeigt das ZDF am Sonntag, 17. Oktober 2010.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: