ZDF

Matti Geschonneck inszeniert Beziehungsdrama "Liebesjahre" mit prominentem Ensemble

Mainz (ots) - Iris Berben, Nina Kunzendorf, Peter Simonischek und Axel Milberg stehen für den ZDF-Fernsehfilm der Woche "Liebesjahre" (Arbeitstitel) vor der Kamera. Nach "Silberhochzeit" und "Wer liebt, hat Recht" ist es der dritte Teil von Matti Geschonnecks Iris-Berben-Trilogie. Vom 21. September bis 19. Oktober 2010 finden die Dreharbeiten in Osnabrück und Umgebung statt. Der Film zeichnet ein facettenreiches Porträt zweier Menschen, die sich am Ende ihrer gemeinsamen Zeit zum ersten Mal nahe kommen.

Vera (Iris Berben) und ihr geschiedener Mann Uli (Peter Simonischek) treffen sich nach Jahren wieder, um ihr früheres gemeinsames Zuhause zu verkaufen. Zusammen mit ihren neuen Lebenspartnern Johanna (Nina Kunzendorf) und Darius (Axel Milberg) räumen sie die alten Möbel aus, bevor am nächsten Tag die Schlüssel an die Käufer übergeben werden. Was als kurze und schmerzlose Abwicklung geplant war, wird zu einer emotionalen Reise zurück in die "Liebesjahre" einer Ehe: zu dem, was war, was daraus wurde, und wie es unwiderruflich verloren ging. Über das Abschiednehmen vom Haus, an dem schöne und schmerzliche Erinnerungen hängen, geraten Vera und Uli in eine längst fällige Auseinandersetzung über die Vergangenheit, bis zuletzt auch in der Gegenwart nichts mehr so ist wie erwartet. Für die vier Personen wird die scheinbar alltägliche Situation zu einer existentiellen, die jeden Moment zu eskalieren droht.

Nach einem Drehbuch von Magnus Vattrodt ("Der Novembermann", "Tatort") inszeniert Matti Geschonneck ein konzentriertes Ensemblestück mit scharf pointierten Dialogen, leiser, abgründiger Melancholie und hoher psychologischer Spannung.

Es produziert MOOVIE the art of entertainment, Oliver Berben, Berlin. Die Redaktion hat Daniel Blum. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: