ZDF

Abtreiben in der Ära Ceausescu / ZDF zeigt preisgekröntes kleines Fernsehspiel "4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage"

Mainz (ots) - Das ZDF zeigt am Montag, 23. August 2010, 0.10 Uhr, das preisgekrönte kleine Fernsehspiel "4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage". Autor und Regisseur Cristian Mungiu beschreibt auf beklemmende und schonungslose Weise Rumänien in der Zeit Ceausescus. Angst, Hilflosigkeit und Verrat prägen den Alltag, aber auch Charakterstärke und der Wille, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Die junge Găbiţa (Laura Vasiliu) weiß nicht, wie sie sich und ein Kind ohne Ehemann durchbringen sollte. Nach langem Zögern entschließt sie sich zur Abtreibung, die in der Ära Ceausescus aber streng verboten ist. Mit Hilfe ihrer pragmatischen Freundin und Mitbewohnerin Otilia (Anamaria Marinca) findet sie einen dubiosen "Engelmacher". In einem Hotelzimmer soll Dr. Bebee (Vlad Ivanov) einen geheimen Abbruch vornehmen. Als er erfährt, dass Găbiţa bereits im vierten Monat ist und die Frauen nicht genug Geld haben, um ihn zu bezahlen, nutzt er diese Situation gnadenlos aus.

"4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage" wurde 2007 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet. Der Film erhielt im Rahmen des Festivals zudem den "Preis der internationalen Filmkritik" (FIPRESCI) und den "Prix de l'Éducation nationale". Beim Europäischen Filmpreis wurde er als bester Film und Cristian Mungiu als bester Regisseur ausgezeichnet.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/viermonatedreiwochenundzweitage

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: