ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Außenpolitik im Aufwind
Rekordquoten für ZDF-Qualitätsprogramme

Mainz (ots) - Die außenpolitischen Sendungen des ZDF sind so erfolgreich wie nie zuvor. In den vergangenen Monaten haben das "auslandsjournal", "heute in Europa", ZDF-Spezials und neue Formate Rekordquoten erzielt. ZDF-Außenpolitikchef Peter Frey: "Das 'auslandsjournal' hat einen stabilen zweistelligen Marktanteil, das tägliche 'heute in Europa' liegt bei gut 15 Prozent, und auch unsere neue politische Reisereportage hat sich durchgesetzt: 13,8 Prozent Marktanteil für 'Wem gehört das Mittelmeer?' (Dienstag, 22. August 2000, 22.15 Uhr) mit mehr als zwei Millionen Zuschauern bis fast um Mitternacht." Die nächste große Reportage ist schon in Vorbereitung. Am 31. Oktober, eine Woche vor der Präsidentschaftswahl in den USA, sendet das ZDF "Die letzte Weltmacht - Welche Zukunft wählt Amerika?", eine Reise von San Francisco bis New York. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: