ZDF

30. "Bella Block"-Film entsteht in Hamburg
Drehstart für neue Folge der ZDF-Krimireihe mit Hannelore Hoger

Mainz (ots) - "Mord aus Liebe" ist der Arbeitstitel der 30. Folge der ZDF-Krimireihe "Bella Block" mit Hannelore Hoger in der Titelrolle. Die Dreharbeiten beginnen am heutigen Dienstag, 17. August 2010, in Hamburg und Umgebung.

"Gibt es ein Mörder-Gen?" Über diese Frage hält Bella Blocks Freundin Margit Brettschneider (Maren Kroymann) eine Gastvorlesung an der Universität. Margits Nichte Caro (Annika Blendl) jobbt in einem Fisch-Imbiss, um ihr Studium zu finanzieren. Als Margit Bella und Oberstaatsanwalt Mehlhorn dorthin zum Essen einlädt, finden sie Caro ermordet vor. Caro war schwanger und hatte eine Beziehung mit einem verheirateten Mann, Max Klöckner (Sebastian Koch). Klöckner und seine Frau Anja (Anna Schudt) können ein wasserdichtes Alibi vorweisen. Auf Margits eindringliche Bitte, den Mörder ihrer Nichte zu finden, fühlt sich Bella Block zu eigenen Ermittlungen verpflichtet. Sie folgt dabei ihrem psychologischen Gespür.

In weiteren Rollen spielen Devid Striesow, Hansjürgen Hürrig, Jörg Hartmann und andere. Das Drehbuch zu diesem Film schrieb Stephan Wagner, der auch Regie führt. Produziert wird der Film von der UFA Fernsehproduktion, Potsdam, Norbert Sauer. Die Redaktion hat Pit Rampelt. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 29. September 2010. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Seit 1994 ermittelt Hannelore Hoger als "Bella Block" in der gleichnamigen Krimireihe im ZDF. Die im Jahr 2009 erstausgestrahlten Folgen - der Zweiteiler "Das Schweigen der Kommissarin" im Januar und "Bella Block - Vorsehung" im November - hatten im Durchschnitt 5,94 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 18,3 Prozent. Die 29. "Bella Block"-Folge mit dem Titel "Das schwarze Zimmer" wird voraussichtlich im November 2010 ausgestrahlt.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/bellablock

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: