ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Olympische Spiele im ZDF dreidimensional
Neues TV-Erlebnis bei den Höhepunkten aus Sydney

    Mainz (ots) - Mit 3-D-Brille sieht man bei der
Olympia-Berichterstattung im ZDF noch besser. Das Zweite bietet
seinen Zuschauern während der Olympischen Sommerspiele in Sydney
einen Service, mit dem diese noch näher am sportlichen Geschehen
sind: Das Publikum kann die Bilder des Tages und mehr im ZDF erstmals
dreidimensional sehen.
    
    Vom 16. September bis 1. Oktober 2000 strahlt das ZDF in
Zusammenarbeit mit der Münchner Produktionsfirma TELCAST
International im Rahmen der Olympia-Berichterstattung Höhepunkte der
Spiele in 3-D-Technik aus. Bewegende Sportmomente ("Bilder des
Tages"), Berichte über die Ereignisse "hinter den Kulissen" und
Beiträge über die "Wunder Australiens" erleben die ZDF-Zuschauer so
erstmals in besonderer Intensität mit.
    
    "Mit dem Zweiten sieht man besser", lautet der Slogan des ZDF.
Jetzt kommt die dreidimensionale Wahrnehmung bei einem sportlichen
Großereignis hinzu. Dazu Stefan Kürten, ZDF-Olympia-Teamchef: "Wir
bieten den Zuschauern die Möglichkeit, in Sydney noch näher dabei zu
sein".
    
    Die speziellen 3-D-Brillen für die 3-D-Highlights im ZDF
Olympiaprogramm wurden in Kooperation mit der Firma Carl Zeiss im
Olympiadesign hergestellt und sind bei allen Augenoptikern
erhältlich. Dieser besondere Service erfolgt in Zusammenarbeit mit
dem Nationalen Olympischen Komitee und der Stiftung Deutsche
Sporthilfe zugunsten der deutschen Olympiateilnehmer.
    
    Das 3-D-Verfahren arbeitet bei der TV-Ausstrahlung mit
zeitversetzten Halbbildern, die der Betrachter dank der speziellen
Brille wieder zu einem dreidimensionalen Bild zusammensetzt.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: