ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"Wem gehört das Mittelmeer?"
ZDF-Sendung sucht Antworten von Gibraltar bis Beirut

Mainz (ots) - "Wem gehört das Mittelmeer?" fragen Peter Frey und die ZDF-Korrespondenten in der gleichnamigen Sendung am Dienstag, 22. August 2000, 22.15 Uhr im ZDF. Seit Anfang Juli sind sie auf der Suche nach dieser Antwort von West nach Ost, von Gibraltar nach Beirut gereist. Dabei haben sie spannende und beeindruckende Geschichten erfahren, von Hoffnung und Aufbruch gehört und Anzeichen für eine Annäherung der Kulturen im Mittelmeerraum gesehen. Ihre Schlussfolgerung: Okzident und Orient rücken näher zusammen, auch wenn die Probleme zahlreich sind und vieles für den Moment unlösbar scheint. Das Mittelmeer ist dabei, seine alte Bedeutung zurückzugewinnen. Schon redet man wie im Altertum wieder vom "mare nostrum", von "unserem Meer". Peter Frey, ZDF-Hauptredaktionsleiter Außenpolitik, war mit der spanischen Polizei an der Straße von Gibraltar unterwegs, wo täglich Tausende versuchen, von afrikanischer Seite aus ihr "gelobtes Land" Europa zu erreichen. Er besucht in Marseille den Nordafrikaner Hassan Boud, der als 19-Jähriger illegal nach Frankreich kam und heute ein Fleischimperium leitet. Er reist nach Zypern, um über die dort herrschende Wasserknappheit zu berichten, und besucht schließlich Beirut, das nach dem Bürgerkrieg wieder vor Selbstbewusstsein sprüht. Harald Jung, ZDF-Korrespondent unter anderem für die Maghreb-Staaten, zeichnet ein Bild des jungen Monarchen Mohammed VI. von Marokko, der für die Öffnung des Landes, für mehr Freiheit und für eine menschenwürdigere Gesellschaft steht. Christian Dezer besucht ein seit Anfang des Jahres zwischen Italien, Monaco und Frankreich eingerichtetes Schutzgebiet für Wale und Delphine. Karin Storch, ZDF-Korrespondentin in Rom, schaut hinter die Kulissen des amerikanischen Militärs; sie besucht den Stützpunkt der 6. US-Flotte in Neapel. Halim Hosny fährt nach Malta und zeigt, dass die Insel für Libyen nach jahrelanger Isolation zum Brückenkopf auf den Weg nach Europa geworden ist. Und ZDF-Korrespondent Dietmar Ossenberg reist nach Alexandria, in eine Stadt auf der Suche nach sich selbst - zwischen europäischer Kultur und islamischer Tradition. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131 - 706100, und über http://bereitstellung.zdf.de/versand/mittelmeer ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: