ZDF

ZDF-Magazin "drehscheibe Deutschland" / Nach Loveparade-Unglück: Katastrophenforscher kritisiert Konzept

Mainz (ots) - Nach der Tragödie bei der Loveparade in Duisburg hat der Kieler Katastrophenforscher Prof. Wolf Dombrowsky im ZDF Zweifel am Sicherheitskonzept geäußert. In der Sendung "drehscheibe Deutschland" sagte der Experte am Montag, 26. Juli 2010, die Verantwortlichen hätten kein Sicherheitskonzept, sondern lediglich ein "Eindämmungskonzept" gehabt:

"Es ist eher ein Eindämmungskonzept gewesen. Also man möchte die Leute kontrolliert vom Bahnhof gleich auf das Gelände haben. Man hat das Gelände zwischen einer Autobahn und Schienen. Man hat nur einen Hauptzugang. Das heißt, es ist eher eine Art räumliches Optimierungs-Konzept, damit keine Auswirkungen von Lärm, Fäkalien, also alle diese negativen Effekte, auf die Stadt überschwappen. Also ein Eindämmungskonzept und weniger ein wirkliches Sicherheitskonzept."

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: