ZDF

Katharina Böhm und Maja Maranow als rivalisierende Schwestern / Drehstart für ZDF-Psychothriller "In Wahrheit sterben"

Mainz (ots) - Zwei Schwestern, die um die Gunst des Vaters konkurrieren, und ein Kommissar, der zwei rätselhafte Verbrechen aufklären muss, stehen im Mittelpunkt des ZDF-Psychothrillers "In Wahrheit sterben" (Arbeitstitel), der vom 20. Juli 2010 an in Dietramszell, Deggendorf, Rotthalmünster und Braunau/Österreich gedreht wird. Regie führt Johannes Grieser nach einem Drehbuch von Peter Petersen, Johannes Grieser und Detlef Michel. In den Hauptrollen spielen Katharina Böhm, Maja Maranow, Otto Mellies und Martin Feifel.

Der reiche Sägewerk-Besitzer Reinhard Lorenz (Otto Mellies) hat zwei Töchter: Die ältere Manuela (Maja Maranow) führt das Familienunternehmen und hat mit ihrem Sohn immer zu Hause gelebt. Die jüngere Katrin (Katharina Böhm) dagegen hatte der Heimat vor 18 Jahren den Rücken gekehrt, um in den USA ein neues Leben anzufangen. Zum 80. Geburtstag des Vaters kommt sie zurück und quartiert sich in einer alten Jagdhütte mitten in den Bergen ein. Das weckt das Misstrauen von Manuela und ihrem Lebensgefährten Jens (Max Herbrechter). Sie befürchten, Katrin sei zurückgekommen, um ihr Erbe an Haus und Firma anzutreten.

Als Katrin den Sturz in eine Schlucht nur schwer verletzt überlebt, nimmt Kommissar Westphal (Martin Feifel) die Ermittlungen auf. Denn Katrin ist überzeugt, dass jemand sie in die Schlucht gestoßen hat. Ein Motiv hätte Christian (Thomas Sarbacher), der Vater von Manuelas Sohn, der früher einmal auch Katrins große Liebe war. Er wird verdächtigt, einen Rachefeldzug gegen die Familie Lorenz zu führen, die ihn einst wegen Betrugs aus dem Unternehmen und aus der Familie verbannt hatte. Doch dann wird Christian erschossen aufgefunden.

"In Wahrheit sterben" (Arbeitstitel) ist eine ZDF-Auftragsproduktion der JoJo Film- und Fernsehproduktion, Wiesbaden, in Kooperation mit Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Geiselgasteig. Produzent ist Dr. Eberhard Jost. Die Redaktion im ZDF liegt bei Gabriele Heuser. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 20. August 2010. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: