ZDF

ZDF-Magazin "Abenteuer Forschung": Professor Harald Lesch erkundet die phänomenale Welt des Übersinnlichen

Mainz (ots) - Fünf Sinne sind unser Fenster zur Welt. Ist das, was wir mit unseren fünf Sinnen wahrnehmen, wirklich die ganze Wahrheit? Professor Harald Lesch überprüft diese und andere Fragen in der Ausgabe des ZDF-Wissenschaftsmagazins "Abenteuer Forschung" am Mittwoch, 14. Juli 2010, um 22.15 Uhr: "Geheime Botschaften: Der Code des Übersinnlichen".

Können sich Pflanzen und Menschen verständigen? Gedeihen Zierpflanzen besser, wenn man mit ihnen spricht, sie streichelt oder ihnen Musik vorspielt? Forscher versuchen, den Geheimcode der Pflanzen zu entschlüsseln.

Die Sinne vieler Tiere gehen weit über die von Menschen hinaus. In häufig von Katastrophen heimgesuchten Regionen gilt ein ungewöhnliches Tierverhalten als Vorbote von Erdbeben. Die Menschen vertrauen auf die speziellen Sinne der Lebewesen. Können uns Tiere tatsächlich verschlüsselte Botschaften übermitteln?

Wo liegen die Grenzen menschlicher Wahrnehmung? Manche Menschen sind davon überzeugt, dass sie einen "Sechsten Sinn" haben. Zur Zeit des Kalten Krieges erforschte der amerikanische Geheimdienst CIA die so genannte "Fernwahrnehmung", um Spionage vom heimischen Schreibtisch aus möglich zu machen. Auf telepathischem Weg sollten besonders befähigte Agenten Informationen von entfernten Orten erhalten und Ziele observieren. Auch heute noch beschäftigen sich Wissenschaftler mit dem Thema Telepathie. Was hat es mit dem "Sechsten Sinn" auf sich?

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/abenteuerforschung

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: