ZDF

Weitere königliche Hochzeiten im ZDF / "Holland und die Macht der Harmonie" setzt Doku-Reihe fort

Mainz (ots) - Royale Liebe im ZDF: Mit "Holland und die Macht der Harmonie" setzt das ZDF am Dienstag, 13. Juli 2010, 20.15 Uhr, die Doku-Reihe "Königliche Hochzeit" fort. Ursula Nellessen und Annette Tewes stellen vier Hochzeiten im niederländischen Königshaus in den Mittelpunkt. Der Film zeigt das monatelange Ringen von Prinz Willem-Alexander mit dem Parlament um die Frage, ob er seine große Liebe Máxima heiraten darf. Fast hätte er für die schöne Argentinierin auf den Thron verzichten müssen. Nicht unproblematisch war bereits die Hochzeit von Königin Beatrix mit dem deutschen Diplomaten Claus von Amsberg - Anlass für die Autorinnen, bis zu den Wurzeln des niederländischen Königshauses in Deutschland zurückzugehen.

Private Filmaufnahmen und Reenactments vergegenwärtigen den Zuschauern das Geschehen. Verwandte wie Christian-Jost Fürst Stolberg-Stolberg und Armin Prinz zur Lippe-Detmold, enge Freunde wie der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland Avi Primor und der italienische Modepapst Valentino, aber auch niederländische Politiker wie Job Cohen und Wim Kok berichten von ihren Erlebnissen im Umfeld der royalen Hochzeiten.

An den darauf folgenden Dienstagen, jeweils 20.15 Uhr, geht es in der Reihe "Königliche Hochzeit" um "England und das Märchen vom Glück", "Dänemark und seine starken Frauen", "Norwegen und der Sieg der Liebe" sowie "Spanien und das Leid der Liebe".

Die königlichen Hochzeiten im ZDF finden ein Millionenpublikum: Die Liveberichterstattung von der Hochzeit im schwedischen Königshaus am 19. Juni 2010 sahen mehr als sieben Millionen Zuschauer (Marktanteil: 36,8 Prozent). Die erste Dokumentation der Reihe "Königliche Hochzeit", "Ein Prinz für Victoria", erreichte 4,85 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,9 Prozent).

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131/70-6100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/koeniglichehochzeit

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: