ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 10. Juli 2010, 17.05 Uhr
Länderspiegel
mit Isabelle Tümena
Samstag, 10. Juli 2010, 17.45 Uhr
Menschen - das Magazin
Reporter im Rollstuhl

Mainz (ots) - Samstag, 10. Juli 2010, 17.05 Uhr

Länderspiegel

mit Isabelle Tümena

Sommermärchen ade - Fans rüsten sich für den WM-Endspurt

Kraft-Spiele in NRW - Ministerpräsidentin ohne Mehrheit

Zollkontrollen am Flughafen - Wenn die Urlaubsschnäppchen teuer werden

Hammer der Woche - Hafen erst saniert, dann geschlossen

Samstag, 10. Juli 2010, 17.45 Uhr

Menschen - das Magazin

Reporter im Rollstuhl

mit Bettina Eistel

Marcel Bergmann ist Sportreporter, und das mit Leidenschaft. Für das ZDF berichtet er von der Fußball-WM in Südafrika. Der Einsatz bei diesem Turnier ist auch für Sportjournalisten ein Highlight, bedeutet jedoch auch einen mehrere Wochen langen vollen Einsatz. Für Marcel Bergmann ist das eine besondere Herausforderung, er ist Rollstuhlfahrer und braucht bisweilen Hilfe.

Hinzu kommt, dass er zum ersten Mal wieder auf den Kontinent zurückkehrt, mit dem ihn so viel verbindet. Vor 15 Jahren verunglückte er während einer Urlaubsreise in Kenia, ist seitdem querschnittsgelähmt. Nach vier Wochen Aufenthalt in Südafrika steht eines für ihn fest: Er wird wiederkommen.

Gewinner der Aktion Mensch-Lotterie: ZDF-text 560 und im Internet unter: www.aktion-mensch.de

Sonntag, 11. Juli 2010, 10.15 Uhr

blickpunkt

mit Stefan Raue

Schwarz-Rot-Gold und Multi-Kulti - was bleibt vom deutschen Fußballjubel?

Auch wenn die Enttäuschung nach der Niederlage im Halbfinale groß ist: Die Deutsche Nationalmannschaft spielt um den dritten Platz bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika, und das Daumendrücken hält an. Das ganze Land ist dekoriert in Schwarz-Rot-Gold, und die nationalen Helden heißen Özil und Podolski. Am 11. Juli 2010, dem Tag der WM-Entscheidung, fragt der ZDF-"blickpunkt" deshalb: Haben die Deutschen beim Fußballgucken endlich den unverkrampften Zugang zu Nationalstolz und Patriotismus gefunden, oder ist das alles mehr lebensfroher Karneval? Sind wir jetzt durch unsere erfolgreichen Kicker mit Migrationshintergrund alle Multi-Kulti, oder erlöschen Toleranz und Gemeinschaftsgefühl nach der Weltmeisterschaft schnell wieder? Diesen Fragen geht der "blickpunkt" auf dem neuen Sendeplatz um 10.15 Uhr nach.

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der Grünen-Fraktion im EU-Parlament, Daniel Cohn-Bendit, wirft der "blickpunkt" einen Blick auf das benachbarte Frankreich und das französische Selbstverständnis nach dem Fußball-Debakel. Diskutiert wird das Thema live im Studio mit Kommentatoren renommierter Zeitungen.

Eine Reportage aus Gelsenkirchen begibt sich auf Özils Spuren, und der "Mensch der Woche" ist diesmal ein Fußball-Jugendtrainer - einer von vielen, ohne deren ehrenamtliches Engagement es die Helden der Nationalmannschaft nicht gäbe. Ein aktueller Blick nach Südafrika am Tag der Entscheidung wird nicht fehlen.

Gäste im Studio sind Jörg Ulrich Hahn, Sportchef der FAZ, und Stephan Hebel aus der Chefredaktion der Frankfurter Rundschau.

Sonntag, 11. Juli 2010, 13.03 Uhr

Peter Hahne

Thema: Deutschland ohne Qualm! Die Diktatur der Nichtraucher?

Gäste:

Sebastian Frankenberger, Mitinitiator des Volksbegehrens "Ja zum Nichtraucherschutz" in Bayern

Marek Erhardt, Schauspieler, Raucher und Stadionsprecher beim HSV

Sonntag, 11. Juli 2010, 13.30 Uhr

ZDF.umwelt

mit Volker Angres

Almsommer 2010 - Folge 2: Achtung Kuhkontakt!

Kaum ist der Schweiß vom Almaufstieg getrocknet, kommt die nächste Herausforderung: Das liebe Vieh will versorgt werden. Das sind in diesem Falle zehn ungeduldige Milchkühe, die in aller Herrgottsfrühe gemolken werden müssen. Und weil die Milch nicht lange herumstehen kann, lernen die Almneulinge gleich das Geheimnis der Käseherstellung kennen.

Golfplätze in Naturlandschaften?

Es gibt sie, die Golfplätze, deren Bahnen der Natur angepasst sind - und nicht umgekehrt. Natürlich müssen auch sie gemäht und gedüngt werden. Wird das schonend betrieben, kann sich eine vielfältige Artengemeinschaft entwickeln. Allein in Deutschland gibt es mehr als 700 Golfplätze, und jedes Jahr kommen neue hinzu. Naturfreundliche Gestaltung kann also einiges zum Umweltschutz beitragen.

Düstere Zeiten in Alabama

So wie Familie Boggs geht es seit der Ölkatastrophe allen in Orange Beach: Fast jeder lebt vom Meer, sei es als Fischer oder im Tourismus. Aber jetzt schaukeln die Boote nutzlos im Hafen, an den Stränden herrscht gähnende Leere, und die Kneipen sind verlassen. Viele klammern sich an die Hoffnung, dass es im nächsten Jahr wieder normal weitergehen wird. Umweltschützer sind da skeptisch.

Naturschutz: Leben und Leben lassen

Ob Moore, Industrielandschaften oder dichte Wälder: Deutschland wird von unterschiedlichsten Landschaftsformen geprägt. Sie beherbergen eine Fülle von seltenen Pflanzen und Tieren. Sie zu schützen ist eine wichtige, aber nicht immer populäre Aufgabe. Neue Naturschutz-Großprojekte locken deshalb mit einem besonderen Ansatz: Man kann die Natur schützen und trotzdem von ihr leben.

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: